10.11.2007

Ich brauche eine Tasche

 
und da so viele Anfragen kamen, hab ich einfach mal eine Anleitung geschrieben - bitte sehr ...
 
Es gibt KEIN spezielles Schnittmuster, aber ihr werdet sehen, es ist trotzdem ganz einfach. ;)
Als erstes legt ihr euch die Maße der zukünftigen Tasche fest, also Breite x Höhe X Tiefe. Und dann kann es auch schon losgehen. Zum besseren Verständnis habe ich mal eine kleine Skizze angefertigt, damit ihr die "Berechnung" nachvollziehen könnt.
 

Somit ergibt sich:

Gesamtbreite 1= Breite + Tiefe + 2x Nahtzugabe

Gesamtbreite 2= 2x Höhe + Tiefe + 2x Nahtzugabe

In meinem Fall ergibt sich ein Rechteck von 62 x 44 cm ... ich schneide es im Stoffbruch zu und dann gleich die Teilstücke für die eigentliche Tiefe aus.
Danach schneide ich mit aufliegendem Außenseitenstoff das Vlies zu und verbinde Beides mit Zickzackstichen.





Ich möchte eine Tasche an der Außenseite haben und innen noch eine mit Reißverschluß. Die außen lässt sich ja noch ziemlich schnell realisieren ... Stoffrechteck in der gewünschten Größe zuschneiden, c. 1 cm umschlagen und die Oberkante knappkantig absteppen. Dann auf der Vorderseite platzieren und an der linken, rechten und unteren Seite auf den Außenstoff steppen.
 


Als nächstes 2x den Innenstoff zuschneiden:

Gesamtbreite 1= wie Außenstoff - 2 cm
Gesamtbreite 2= H-1cm + 1/2 Tiefe + 2x Nahtzugabe

Die Abzüge ergeben sich daraus, dass man beim Abfüttern mit Vlies sonst zu viel Stoff innen drin hat. Wenn ihr die Tasche nicht füttert, sondern nur doppelt, dann bleiben die Maße wie beim Außenstoff.
Die Ecken wie beim Außenstoff einschneiden = 1/2 Tiefe x 1/2 Tiefe+1 cm


So, als nächstes habe ich noch eine Innentasche mit Reißverschluß gebastelt. Dazu die Größe der Innentasche festlegen und dann einen Streifen zuschneiden, der die Breite der Tasche hat und ca. 5 cm hoch ist. Diesen dann rechts auf rechts mit einem der Innenstoffteile zusammennähen. Dann mittig das entstandene Rechteck innen ausschneiden und bis in die Ecken einschneiden. Das Rechteck auf die Rückseite des Innenstoffes wenden und die Kanten glattbügeln.






Nächster Schritt wäre, den Reißverschluß einzusetzen. Anschließend wenden und das überstehende Rechteck unter den Reißverschluß einschieben und absteppen.
 


Nun den Stoff für die Innentasche rechts auf links hinter den Innenseitenstoff legen, feststecken und absteppen.

So, jetzt genau schauen, welche Teile aneinander gehören. An die Vorderseite der Tasche das zweite Stoffstück für die Innenseite annähen. An die Rückseite das Stück mit der Reißverschlußtasche.



Jetzt wird der Korpus zusammengenäht und zwar so, dass die Nähte aufeinanderliegen und im Innenseitenstoff eine Wendeöffnung bleibt (nicht zu klein wählen, es muss dann der gefütterte Taschenkorpus durchpassen!).

Und die ausgeschnittenen Ecken am Stoffbruch bleiben noch offen. Die Ecken auseinanderziehen und die Stoffe aufeinanderlegen, dass sich wieder eine gerade Kante ergibt und somit die Tiefe der Tasche entsteht.





Alle vier Kanten dann steppen, den Taschenkorpus durch die Öffnung wenden und die Nahtzugaben der Wendeöffnung nach innen legen und dann knappkantig absteppen.

 
Dann den Innenseitenstoff nach innen legen und an der oberen Seite der Tasche in ca. 1,5 cm Abstand vom Rand Außenstoff, Vlies und Innenstoff zusammenfassen und absteppen.
Jetzt noch die eigentliche Taschenbreite am oberen Rand absteppen, also je eine halbe Tiefe von der Nahtlinie entfernt.



Und da steht er, der Grundkörper der Tasche und glaubt mir, es klingt schlimmer, als es ist!!!




Nun geht´s an den "Deckel" :)

Maße wie folgt (wenn ihr applizieren wollt, lieber zwei zentimeter mehr zugeben, der stoff zieht sich gern mal ein wenig zusammen):

Gesamtbreite 1= Breite + 2x Nahtzugabe
Gesamtbreite 2= Höhe + Tiefe + 2x Nahtzugabe + 3 cm

Wer auf den Deckel noch etwas appilizieren möchte, sollte dies tun, bevor das Vlies aufgenäht wird, denn das funktioniert dann teilweise sehr schlecht - außer natürlich Quilttechniken, die kann man machen, wenn alles fertig ist an dem Deckel.

Ich habe ein Motiv entworfen und dann auf den Stoff gemalt und ausgestaltet.


Ist das fertig, dann wieder das Vlies mit dem Außenstoff mit Zickzackstich verbinden. Den Innenstoff rechts auf rechts auf den Außenstoff legen, an der Seite, die später hinten liegen wird, eine Wendeöffnung lassen und alles zusammennähen, wenden, die Nahtzugaben nach innen und füßchenbreit ringsherum absteppen.

 


Dann die Höhe der Tasche und die Tiefe markieren und an diesen Stellen senkrecht zu den Seitenkanten eine einfache Steppnaht setzen.



Jetzt den Deckel an die Rückseite heften und zwar so, dass die Nähte von Taschenkorpus und Deckel so gut es geht aufeinanderliegen, genau auf dieser Linie zusammennähen.



Als nächstes den Träger entweder im Stoffbruch oder aber in zwei Teilen zuschneiden. Rechts auf rechts legen, absteppen und wenden, dann knappkantig absteppen. Die Enden im 45°-Winkel einschlagen und so an der Tasche befestigen.



An der anderen Seite ein kürzeres Stück Träger auf die selbe Art und Weise fertigen und anbringen und dort die Schnalle für den Trageriemen befestigen. Den Träger durchführen, evtl. umklappen und zusammennähen, damit er auf keinen Fall herausrutschen kann - FERTIG!




Kommentare:

  1. Die Tasche finde ich ja mal echt richtig schick!!!

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Tasche, und die Anleitung ist echt gut! Da muss ich doch gleich mal kramen, was ich noch für Stoff in der Schublade habe... ;-)
    Sonnige Grüsse!

    AntwortenLöschen

Schön, dass du hier bist. Ich freu mich sehr über ein nettes Wort oder zwei oder drei :-)