06.03.2012

Von Monstern und Maschinen.

Der Große wollte gern mal wieder ein bisschen was am Computer machen und hat sich für´s Photoshopen entschieden. Also haben wir kurzerhand eine kleine Erweiterungsstunde im PSE gestartet, das Arbeiten mit verschiedenen Ebenen getestet und einige Werkzeuge ausprobiert. Mein Part bei der Sache belief sich nicht nur auf´s Erklären des Programms, sondern vorallem darauf, das "Gefährliche Monster" zu beschreiben, das auf diese Art und Weise entstanden ist.

Es war schön zu sehen, wie die ersten Schritte, die wir vor einiger Zeit schon mal unternommen hatten, weiter vorangetrieben wurden und der Große richtig Spaß an der Sache entwickelte.

Von mir aus können wir öfter mal ein bisschen monströses Malen ausprobieren.

Und so präsentiert Mr. jaybee stolz sein "Gefährliches Monster":

The oldest One wanted to do a little bit on the computer and chose Photoshop. So without further ado, we have started a small extension in PSE, tested working with various levels and tried out some tools. My part in the affair was not only to explain the program, but especially to describe the "dangerous monster" that has arisen on this manner.

It was nice to see, how the first steps we had taken some time before, were further strengthened and my boy developed the great fun of it properly.

I'm concerned, we can try more monstrous painting.

And so Mr. jaybee proudly presents his "Dangerous Monster".




Kommentare:

  1. Beste Grüße an Jaybee!

    Ich bin beeindruckt. Zuerst dachte ich zwar, es würde sich um eine Hippie-Giraffe handeln, aber als ich dann genauer hinschaute, sah ich die Reißzähne, den Kettensägenschwanz und das robuste Viel-Bein-Fortbewegungssystem, und da wusste ich, dass es sich tatsächlich um ein saugefährliches Monter handelt.

    Ich ziehe den Hut vor allen Leuten, die sich mit Photoshop, Correl und all den anderen Programmen auskennen. Ich sehe da ja überhaupt nicht durch. Nicht mal rote Augen bekomme ich weg. Also mach weiter so, junger Mann.
    Ich bin schon auf Deine nächsten Werke gespannt.

    Ein Fan

    AntwortenLöschen
  2. Tz! Nicht zu fassen: Unsereins kann noch nicht mal eine Salatgurke malen und bei Euch ist die ganze Familie mit dem Kreativ-Gen ausgestattet.

    Sag Deinem Sohnemann mal, dass ich ihn vermarkte und weltweit berühmt mache, wenn er so tolle Sachen macht. Wäre das da oben eine Postkarte, ich würde sie sofort kaufen und an einen lieben Menschen senden, der sich sicherlich total darüber freuen würde.

    Die Farben sind weltklasse und das Motiv sehr gelungen. Und das in so jungen Jahren, meinen größten Respekt und auch von mir ein WEITER SO! Echt klasse.

    Menne sagt gerade: Warum kann der sowas und ich nicht? *grins*

    AntwortenLöschen
  3. Nun dein Menne wird ja auch nicht gewzungen, mit PSE kreativ zu sein *g* Wenn er so eine Mutter hätte, wie meine Kinder eine haben, dann ... ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Öhm....doch: Ich habe ihn schon dazu gezwungen. *räusper* :-)

    AntwortenLöschen
  5. Oha, das nenn ich mal bösartig :-)

    AntwortenLöschen

Schön, dass du hier bist. Ich freu mich sehr über ein nettes Wort oder zwei oder drei :-)