21.06.2012

Kunterbunt vs. monochrom


Geht euch das auch manchmal so, dass ihr ein Wort habt, mit dem ihr ganz spezielle Erinnerungen verknüpft?

Bei mir hat sich in Verbindung mit monochrom nicht etwa Schwarzweißfotografie eingebrannt, sondern eine Frage aus dem bezaubernden Film Madagaskar: "Wo ist eigentlich dein monochromer Freund?". (Sind Zebras wirklich monochrom? Sie sind doch noch nicht mal schwarzweiß.)

In den meisten Fällen und als erste Assoziation stellt sich beim Gedanken an monochrom nämlich schwarz und weiß mit allen Schattierungen ein. Vorallem in der Fotografie. (Treffenderweise gab es letzte Woche bei Beauty is where you find it das Thema schwarz vs. weiß.)

Und als hätte ich es geahnt, habe ich am vorgestrigen Upcycle-Dienstag ein Projekt online gestellt, das bestens zum Thema passt: Die Bunstiftstummel-Kreisel. (In kunterbunt und monochrom papyrus :-))






Wer von den beiden die bessere Figur macht, mag ich gar nicht beurteilen, sich in ihren Tänzen zu verlieren ist nicht an Kunterbunteligkeit oder Monochromie geknüpft.




Monochrom stammt übrigens aus dem Griechischen und splittet sich auf in μόνος (mónos) allein und χρῶμα (chrőma) Farbe. Womit wir feststellen müssen, dass der Begriff Schwarz-weiß-Fotografie völlig unsinnig ist. :-)


Weil monochrom also einfarbig bedeutet und es was Kunterbuntes dazu geben soll, hole ich ganz tief aus der Schublade meine gebliebte TARVA heraus, die irgendwo beim Lieblingsschweden im Designzentrum steht leider nie zurückgekehrt ist. Mehr Bilder von TARVA, die ihre Kunterbuntheit auf monochromen Türkis eindrucksvoll zeigen, gibt es hier.




Obendrauf gab´s mein Lieblingsspiel Papillon, eine Art Mensch ärgere dich nicht, das mit Rommé-Karten gespielt wird.



Und wie seht ihr das so mit Kunterbuntem vs. Monochromem?

Kommentare:

  1. Wieder mal sensationelle Bilder von wunderschönen Dingen - ein Traum!

    LG Hella :-)

    AntwortenLöschen
  2. Ich mag Deine Farbkombinationen und kannte den Ausdruck monochrom noch gar nicht.... und zu Tarva brauche ich nix zu sagen..... ich frage mich immer noch,
    wie Du das wunderschöne Design hinbekommen hast.... Wir sollten alle nach Schweden aufbrechen und Tarva zurückerobern..... die ollen Kunstdiebe dort oben...

    AntwortenLöschen
  3. Ein superschöner Post! Die Fotos und deine Erklärungen sind einfach genial! Liebe Grüße Sandra

    AntwortenLöschen
  4. Das Spiel ist so ziemlich das schönste was ich je gesehen habe!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hab ich mir auch besonders viel Mühe gegeben! Wahrscheinlich war es so bezaubernd, dass Ingvar Kamprad die Kommode nicht mehr hergeben möchte und sie nun für immer in den Tiefen von IKEA verschwunden bleibt. Oder in Ingvars Wohnzimmer, Spielzimmer, Büro oder wo auch immer.

      Schade, sehr schade, denn so wie es verabredet war, sollte TARVA im Februar von Schweden nach Dresden zurückkehren und dann einen Ehrenplatz bei uns bekommen.

      Der Große meinte heute Morgen beim Anblick der Bilder: "Mama, wann kommt unsere Kommode denn zurück!"

      *seufz*

      Löschen
  5. Danke, für diese schöne Einstimmung auf einen sonnigen Tag!

    LG
    Annette

    AntwortenLöschen
  6. Deine Spiele sind so zauberhaft und wunderschön, dass ich mich darin verlieren könnte. Danke für diese herrlichen Aufnahmen
    Liebe Grüße von Joona

    AntwortenLöschen
  7. Morgään! Die Kreisel sind ja sowas von toll!
    Die Idee, die Farben, einfach alles klasse!
    LG von Susanne (Kissentante bei den Hobbyschneidern)

    AntwortenLöschen
  8. deine Worte und deine Bilder haben eine unglaubliche Intensität und geben mir ganz viel Energie für den heutigen tag. danke.

    michèle

    AntwortenLöschen
  9. Tolle Bilder! Besonders der und die Kreisel in Bewegung gefällt mir.
    Bei monochrom habe ich gleich an einfarbig gedacht, typischerweise fallen mir dazu gleich Obst- und Gemüsestände ein, also eine Steige voller Erdbeeren, etc.

    LG
    Chris

    AntwortenLöschen
  10. Was für wundervolle Bilder ... und das Spiel unten ist ja förmlich eine Augenweide ... da gehe ich gleich mal googlen ;-)

    Herzliche Grüße
    Ute

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ute, erst mal herzlichen Willkommen!
      Und wenn du nach dem Spiel googlest, wirst du leider nichts finden. Ich hab´s mal geschenkt bekommen und verschenke es nun auch gern weiter.

      Löschen
  11. wunderschöne Bilder ! Am besten gefällt der Kreisel in Bewegung !

    liebe Grüße
    Inga

    AntwortenLöschen
  12. Wie die Kommode ist weg??
    Ohje, da wär ich aber mächtig sauer!! Wer weiß, wer sie gerade abkupfert und demnächst vermarktet...

    Zu monochrom fällt mir gerade mein Garten ein: alles Grüntöne. Zum Glück nicht mehr lange. Vereinzelt gibts schon leicht coloristisch angehauchte Ecken, unter anderem mit Komplementärkontrast und...wie hießen sie noch gleich :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Elvira, nun, man hört einfach nichts mehr aus Schweden und ich sage ja auch schon immer schmunzelnd, dass es in den Köpfen der Designer jetzt raucht, weil sie verzweifelt nach Möglichkeiten suchen, sie in Masse zu produzieren. :-)

      Löschen
  13. Die ist doch einzigartig!! Sowas kann man meiner Meinung nach einfach nicht in Masse reproduzieren!!
    Aber die Kreisel schon, werde mich gleich mal mit dem kleinen Havelmädchen hinsetzen und den Schlecht-Wetter-Beginn de Sommerferien farblich aufpeppen!!!
    Liebe Grüße
    Daniela

    AntwortenLöschen
  14. Schöner einfacher Kreisel. Das gefällt mir! Auch schön fotografiert. Hast bestimmt lange gekreiselt ;)

    Liebe Grüße . Tabea

    AntwortenLöschen
  15. Ach, ich mag kreiselnde Kreisel. Besonders, wenn sie so bunt sind. Und das Spiel ist einfach nur wunderschön! :o)

    AntwortenLöschen
  16. tarva sieht ja toll aus!
    hab mich da jetzt nicht so eingelesen - aber hast du das für jemanden auf bestellung so gemacht???

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die hej-Commuity hatte einen kleinen Wettbewerb ausgelost und der Gewinner (in dem Fall ich :-)) durfte die Kommode gestalten. Dann ist sie nach Schweden ins Designzentrum gereist und sollte wie schon erwähnt im Februar zurückkommen.
      Tut sie aber nicht und momentan läuft es unter dem Motto: Still ruht der See!

      Unbehandelte TARVAS kann man jetzt bei IKEA kaufen. Falls also jemand Lust hat, sie zu gestalten - für 79 Euronen seid ihr dabei :-)

      Löschen
    2. sehr schön geworden, die kommode. ich drück dir die daumen, dass sie vielleicht doch noch mal den weg nach hause findet! :)

      Löschen
  17. Sooo tolle Bilder und Erklärungen! Der Schrank ist ein Traum!
    Liebe Grüße! Sonja

    AntwortenLöschen
  18. Die Kommode, ein Traum! Und das, was mit ihr passiert ist, ein Albtraum! Das arme Stück... hätte in Euren vier Wänden wahrlich mehr Freude! 12 Wochen Designurlaub waren bestimmt ganz nett, aber die sind jetzt um. um. um. ! Herzliche Grüße, Marja

    AntwortenLöschen
  19. Hach, wieder so schöne Bilder von dir! Und das Spiel sieht ja echt interessant aus! Aber das auf dem Bild zu sehende Spielfeld ist doch nicht das Original, oder? Das sieht soooo schön aus!

    LG Meli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meli, nein, das Spiel, was wir haben, sieht anders aus, ich musste es nur für die Kommode passend machen und weil ich vorne drauf mit dem Mandala-Stil begonnen hatte, wollte ich das oben auch so machen und hab mir diese Version einfallen lassen.

      Löschen
  20. Sehr schöne Bilder! Und das Spiel würde ich gern mal spielen ;-)

    AntwortenLöschen
  21. Liebe noz!

    Dass das mit deiner Kommode nicht mehr klappt, darauf haben mehrere ehemalige sehr aktive Mitglieder "voneinemOrtdessenNamenwirnichtnennen" schon damals gewettet. Pleiten, Plech und Pannen dazu noch Missgunst und eigene völlige Unfähigkeit haben ein Zuhause. Das haben mehrere kreative und vorher auch sehr engagierte Mitglieder dieses Ortes erfahren und sind gemeinsam von diesem Ort verschwunden. So viel Unfähigkeit wie an diesem virtuellen Ort zu finden war, macht(e) einfach keinen Spaß mehr. Da fielen auf das sonst so freundliche Image ganz dunkle Schatten.

    Das alles wird dich nicht über den Verlust von deiner tollen Kommode hinweg trösten. Aber vielleicht hilft es dir, zu wissen, dass du nicht die Einzige bist, die von diesem Ort mehr als enttäuscht ist (war). Wenn du eine Rechtsschutzversicherung hast, nimm sie in Anspruch, und klage deine Kommode zurück! Ich war damals leider so blöd (und kann mir das heute gar nicht mehr erklären), und habe mir ganz unangenehme und unverschämte Dinge bieten lassen. Bitte sei nicht so blöd wie ich damals. Einer muss denen doch mal zeigen, wo der Haken hängt. Es wäre so schade um deine Tarva!

    AntwortenLöschen

Schön, dass du hier bist. Ich freu mich sehr über ein nettes Wort oder zwei oder drei :-)