03.09.2012

Siebentagerückblicke

Wie ich letzten Montag angekündigt hatte, gab es einige Projekte, denen ich mich in der vergangenen Woche widmen wollte.

Einiges davon ist vollbracht, Anderes musste noch warten.

Der Stockparkplatz hängt an der Wand und hat es mitsamt ein paar anderer Projekte diverser Erdenbürger geschafft, dass die Handmade Kultur die Europalette zum Recyclingmaterial des Jahres 2012 gekürt hat.

Die Obstersatzkisten haben mich viel Schweiß und Fluchen gekostet, aber wie man sieht, sind sie angebracht und bieten nicht nur Platz für Mützen, Handschuhe, Schals etc., sondern dienen auch ganz gemütlich als Katzenparkplatz :-)


Das gehäkelte Taschenunterteil hat ein vollständig von Hand genähtes Obenauf bekommen, eine gehäkelte und geflochtene Trageschnur und gefällt. Damit kann ich also zukünftig richtig schön ausfliegen :-)



Und sonst noch?

Ja, ich hab endlich, endlich mal wieder die Muse gehabt, Klavier zu spielen. Ich würd euch ja gern das Video dazu einspielen, aber es ist erstens tontechnisch grottenschlecht aufgenommen und zweitens bin ich zu doof, um das hochzuladen ... es klappt einfach nicht. Naja, wer´s hören möchte, muss nach Dresden kommen, dann gibt´s das live :-)

Das Buch über die Seelenruhe ist noch nicht ausgelesen, aber ein bisschen vom Guten muss man noch übriglassen.

Mit der Gästegarderobe wollte ich mich wohl selbst überlisten. Denn wo kein Platz mehr, da keine Astgabeln an der Wand. Naja, alles halb so wild, dafür haben wir ja noch die wundervolle Garderobe hinter der Tür.


Kommentare:

  1. Liebe Katja,
    was für ein schöner Beitrag!
    Deinen Stockparkplatz finde ich ja nach wie vor sensationell, aber das Katzentier in der Kiste ebenfalls ganz bezaubernd!
    Schade, die schönen Töne sind nicht zu hören und Dresden doch ein Eckchen entfernt. Vielleicht klappts ja doch mal mit dem Hochspielen einer Audio-Datei?
    Und der Beutel ... wunderschöne Farben! Und alles richtig "handmade". Super!
    Liebste Grüße von Nina

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Katja, da hast Du doch einiges geschafft... Meine Woche war so voll, dass ich doch glatt vergessen habe, mir gute Vorsätze für die Folgetage zu machen. Die 25 an der famosen Katzengaragenobstkiste bedeutet hoffentlich nicht, dass da noch 24 andere Exemplare hängen?! So groß kann doch kein Mützen- Schal- und Wohnungskatzenvorrat sein, oder? Und die Tasche... von Hand. Ich bin sprachlos. Vor allem sieht der Daumen noch gänzlich undemoliert aus. Ich piekse mich ständig. Liebste Grüße, marja

    AntwortenLöschen
  3. Ich wette, unser Kater hätte die Kiste auch sofort in Besitz genommen, das ist ein herrliches Bild und für deinen Fleiß bekommst du natürlich noch ein extra großes Lob!
    Einen schönen Tag und viele Grüße,
    Dani

    AntwortenLöschen
  4. nr.25 scheint ja ein tolles plätzchen zu sein. könnte mich schlapp lachen! :))

    AntwortenLöschen
  5. Sehr viel Energie hattest Du...sieht super aus....allerdings werde ich beim Anblick des Katzenparkplatzes ganz, ganz schwach :-))) da brauche ich gar nichts mehr zu sagen...außer: oh, wie süüüüsssss...oh, wie niedlich....goldig, so sind´se ;-) Deine Idee mit der Mützen- und Handschuhablage...naja...sicherlich wird es Deiner Katze gefallen, wenn sie unter ihrem Popo noch ein wenig Polsterung bekommt ;-))

    Herzliche Grüße
    Corana

    AntwortenLöschen

Schön, dass du hier bist. Ich freu mich sehr über ein nettes Wort oder zwei oder drei :-)