04.10.2012

Etwas andere Heimatbilder

Wow, da hatte ich so einen grandiosen Text geschrieben und schöne Bilder herausgesucht, um am Schluss zu entscheiden, dass ich euch heute unbedingt etwas völlig Anderes aus unserer Heimatstadt zeigen muss.

Gestern Abend nämlich legten sich einige Pyromannen* kräftig ins Zeug. Offiziell und mit so wundervollen Effekten, dass man aus dem Staunen nicht mehr herauskam.Was an dieser Stelle fehlt, ist die musikalische Untermalung, die das Ganze zu einem wahrhaft ergreifenden Augenblick machte ...

Da wir den Pyrogames nur von der anderen Elbseite beiwohnten, haben wir einen Teil davon natürlich nicht sehen können, aber der Zauber, den die Elbe uns herüberschickte, der blieb allen offiziellen Teilnehmern verborgen.

Bevor es startete noch schnell ein Heimatbild geknipst - ich gebe zu: Eine echt schwache Kür, aber ich hab´s nicht so mit städtischen Nachtaufnahmen.


dafür der Blick in die andere Richtung vielversprechend schön, mit Flugzeugstreiflichtern, ungemogelt grünlichem Himmel und einer ganz vortrefflich klaren Sicht auf Kommendes.


Und wie das kam!!! Sozusagen ein Kracher nach dem anderen ... und ich bin Feuer und Flamme für diese Stadt :-)










Und zu unserem Abschluss gab´s ein Meer aus Pyroblumen ...


Schade, dass wir so zeitig gehen mussten, aber die Schule hat heute leider wieder gerufen.

Jetzt bin ich gespannt, welche Heimataugenblicke ihr hervorgezaubert habt ...

* ich ergänze aus gegebenem Anlass: Pyromannen sind Pyrotechniker, sehen aber so geschrieben besser aus und weisen einen gewissen Wortwitz auf ;-)

Kommentare:

  1. Wow, was für tolle Bilder! Ich bin ganz begeistert! Vielleicht sollte ich mich doch beeilen und mir schnellstmöglich eine gute Kamera kaufen (vor Silvester) ;)
    Liebe Grüße,
    Johanna

    AntwortenLöschen
  2. Fantastisch! Echt tolle Bilder, wie immer! Ich hab's irgendwie noch nie geschafft, Feuerwerk so gut auf Fotos festzuhalten.

    LG Meli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, so richtig gut sind sie noch nicht geworden, bissel zu unscharf - aber so oft hat man ja leider keine Gelegenheit, die besten Einstellungen dafür zu finden ... Zu Silvester kann ich weiterüben :-)

      Löschen
  3. Wunderbar!!!! Ach, seufz...Hamburg meine Herzens-Heimat! Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stephanie, hihi, bevor unser Elbwasser in Hamburg ankommt, muss es aber noch weit reisen :-)
      Aber immerhin ist Dresden Partnerstadt von Hamburg & mindestens genauso schön - falls sich das tröstet ;-)

      Löschen
  4. Oh, in dieser wunderbaren Stadt lebst du! Ich denke gerne an das Adventswochenende vor 4 Jahren zurück, dass ich dort verbracht habe... Und deine Fotos sind doch ganz toll gelungen!
    LG aus der Stadt tief im Westen!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  5. wow - ist denn schon silvester?? hab ich was verpasst??? :)

    AntwortenLöschen
  6. Aah, ich werd verrückt! Überall heute schöne Fotos, wohin man guckt! Wie hast du diese Fotos bitte gemacht? Bittebitte, klär mich auf: Blende, Belichtungszeit, Iso, Kamera, Objektiv? Hast Du hinterher am Rechner aufgehellt? Ich würds wirklich gerne wissen, hab mit Nachtbildern und v.a. bewegten echt meine Probleme. :) Boaboa, schaue die mir gerade zum dritten Mal an... Eine gute Wahl, diese Fotos zu veröffentlichen.
    LF /inka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hab dir ne Mail geschrieben. Wichtig ist vorallem eins: Ein Stativ :-)

      Löschen
  7. Wow. Was für tolle Bilder.
    Ich liebe Feuerwerk auch und hab das auch noch vererbt. Wir freuen uns jetzt schon auf das Abschlußfeuerwerk der Kirchweih, dabei hat die doch grade erst begonnen. Aber das lassen wir uns auch nie entgehen, wenn es auch nicht vor so unglaublicher Kulisse stattfindet wie bei Euch in Dresden.

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  8. Ich liebe Dresden auch ohne Feuerwerk, aber mit den Leuchteblumen - das ist schon was ganz Besonderes...

    AntwortenLöschen
  9. Das sind tolle Fotos geworden, da musst du dich nicht selbst herabsetzen! Leider gibt es in Frankreich ja an Silvester kein Feuerwerk, so dass wir dieses Jahr wieder darauf verzichten müssen (vor allem unsere Tochter findet das ausgesprochen schade). Und dummerweise kann man auch nicht mal selbst Raketen kaufen, da es die hier ja nicht ganzjährig gibt...
    Dir einen schönen Tag an der Elbe und ganz liebe Grüße aus dem Süden,
    Dani

    AntwortenLöschen
  10. Im wahrsten Sinne: ein Feuerwerk der Farben! Fantastisch!
    Liebe Grüße
    Daniela

    AntwortenLöschen
  11. Wundervolle und stimmungsvolle Bilder! ...und auch wenn Dresden nicht meine Heimat ist, ist sie einzigartig!
    GLG Sandra

    AntwortenLöschen
  12. Das sind sehr, sehr schöne Fotos. Ich bin schwer beeindruckt! Das muss ein tolles Erlebnis gewesen sein!!! Steht man nicht da und sagt wirklich Ohhh und Ahhhh (doch oder?)
    Liebe Grüße
    Brinja

    AntwortenLöschen
  13. Ja moin, boooooaaaaah ey kann ich da nur sagen....!

    AntwortenLöschen
  14. wunderschöne Bilder, nicht nur die mit dem Feuerwerk.
    war in Natura bestimmt noch viel besser!

    muss aber noch was anmerken: Pyromanen sind welche, die Feuer legen. Pyrotechniker sind die, die das Feuerwerk abbrennen... *Klugscheissmodus off*

    LG
    sjoe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. sjoe, ich weiß doch, aber schau doch mal, was sie für Feuer gelegt haben :-)

      Löschen
  15. Richtig tolle Fotos!

    Liebe Grüße,
    Jessica

    AntwortenLöschen
  16. WOW!!!mehr fällt mir da gar nicht ein...

    herzliche grüße
    nic

    AntwortenLöschen
  17. Die Bilder sind fantastisch!Sie errinern mich an die 4th of July Fireworks in Manhattan - ok ähnliche Anlass:-)

    AntwortenLöschen
  18. Soo schöne Bilder! Und da meine Heimat ja auch am Wasser liegt, finde ich die Elbspiegelungen besonders toll! *mit Mühe den Mund wieder zuklappen*
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  19. Achhhhhhhhhhh wie Süße bist Du denn???

    Tschuldige, dass ich gleich mit der Tür ins Haus falle, aber deine Kommentare waren so niedlich, überschwenglich und ja haben mir einfach ein lächeln auf's Gesicht gezaubert.

    Irgendwie ...liest sich jetzt total albern, habe ich aber ne Menge positiver Ernergie beim Lesen gespürt.

    Danke:)

    Auch was ich hier sehe ist mega spannend und gekonnt umgesetzt, so dass ich sicherlich hier gaaaaaaaaaaaaaanz oft vorbeischauen werde.

    Viele Grüße von Tatjana

    AntwortenLöschen
  20. Wow, die Bilder sind der Hammer!
    Ganz liebe Grüsse, Lea

    AntwortenLöschen
  21. wow, was für tolle Bilder! Einfach großartig!

    LG, Mella

    AntwortenLöschen
  22. Für den Anfang finde ich die Fotos schon wirklich gut! Mach dich doch nicht kleiner als du bist.

    Ich habe die Antwort auch auf meinem Blog schon unter deinen Kommentar gesetzt, nun hier aber nochmal:

    Erstmal vorweg: Es gibt keine dummen Fragen. Nur dumme Antworten.
    Beim Fotografieren von Feuerwerk kommt es absolut nicht auf Lichtstärke an.
    Stattdessen ist es besser die Blende zu schließen (so zwischen 9 und 16) und dann natürlich lange zu belichten (da ist es sinnvoll auf BULB zu stellen und dann im Idealfall mit einem Fernauslöser Start- und Endzeitpunkt der Belichtung zu bestimmen, um Verwacklungen zu vermeiden). ISO bei 100 oder 200 reicht auch völlig aus. Mit dem Fokus ist das ganze auch nicht ganz einfach. Man liest immer, dass man manuell (anders geht es sowieso nicht) auf unendlich fokussieren soll, aber das bietet leider auch noch keine Garantie für scharfes Feuerwerk. Als Richtwert aber sicherlich schon mal hilfreich. Ansonsten gilt es einfach auszuprobieren und Erfahrungen zu sammeln.

    Ich hoffe, ich konnte dir damit helfen. Sollte noch etwas unklar sein, kannst du auch gerne noch mal nachfragen.

    AntwortenLöschen

Schön, dass du hier bist. Ich freu mich sehr über ein nettes Wort oder zwei oder drei :-)