25.10.2012

Mögt ihr Pink?


Ich nicht wirklich. Denn Pink an sich und was wir aus dem englischsprachigen Raum daraus übersetzen, also Rosa in all seinen Facetten, ist nicht meine Farbe. Es erinnert mich zu sehr an Mädchenklamotten, Puppen und Prinzesschen.

Dabei hat diese Farbe in der Natur seine ganz besonders reizvolle Note, ist sie letztenendes doch nur die aufgehellte Nuance von Rot. Und das war, wie ich mal gelesen habe, bis ins 19. Jahrhundert eine typische Jungenfarbe. Denn rot galt damals als sehr maskulin, dominant und als Farbe der Macht. (Der Weihnachtsmann wird von Kindern demzufolge arg unterschätzt :-)).

Das Rosa ist im Farbsprektrum eine der ruhigeren Farben und wird gern in Privaträumen, vorallem in Mädchenzimmern eingesetzt. Es besänftigt und soll laut einer Studie sogar dabei helfen, Aggressionen abzubauen. (Also doch was für Jungszimmer? :-)) Rosa ist zart, romantisch, verspielt und versetzt Räume in eine märchenhafte Stimmung.

In der Natur erscheint es elegant und feminin statt kindlich. Und genau dort mag ich es auch sehr. 

Ich liebe das zarte Rosa der ersten Kirschblüten, wenn sich der April dem Ende entgegen neigt. (Sind sie verblüht, gibt´s die hier zum Mitnehmen und Ausdrucken).


Wenn zum selben Zeitpunkt der Flieder seine kleinen, zartrosa Blüten und den grandiosen Duft verbreitet, dann kann ich mich an aufgehelltem Pink gar nicht sattsehen.


Am frühen Morgen beim Blick aus dem Fenster meiner Jungs, ist bei einem solchen Farbspiel Innehalten und Genießen angesagt.



Und als neulich der Himmel während der Pyrogames zwar auf unnatürliche Art und Weise und dennoch einmalig schön in sattes Pink getaucht wurde, fand ich es mehr als berauschend.


Der einzige pinkfarbene Gegenstand bei uns daheim, der bei Candy Colors seinen ersten öffentlichen Auftritt erleben durfte, wurde Grundstock für eine kleine Photoshop-Collage, in der er zusammen mit Blättern um die Wette tanzen darf.


Vielleicht mag ich es eigentlich gelegentlich doch ganz gern, das Pink mit all seinen Facetten. Zumindest so lang ich es nicht als Kleidung an mir herumschleppen muss. :-)


Kommentare:

  1. Die Kirschblüte gefällt mir am besten, das ist ein richtig tolles Bild und lässt Frühlingsgefühle aufkommen. Ich bin auch kein Rosa Fan, aber manchmal tut ein kräftiges Pink wirklich gut, so wie du auch schreibst.
    Hab einen schönen Tag und sei herzlich gegrüßt,
    Dani

    AntwortenLöschen
  2. Ich mag Rosatöne ganz gern in der Natur...ein schrilles Pink ist auch nicht so mein Ding...habe mich deshalb mit dem Thema etwas schwer getan...Ich glaube, Du hast aber das Beste draus gemacht...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  3. Ich lieb' ja pink ;-)) aber das ist natürlich absolut Geschmackssache ! Jedenfalls gefallen mir Deine Bilder sehr gut - vor allem die Kirschblüte (macht schon mal Lust auf Frühling!) Liebe Grüße Frauke

    AntwortenLöschen
  4. pinke kleidung ist auch nicht meins - aber es stimmt schon, in der natur hat pink einen besonderen reiz. und so punktuell kann ich mich wohl auch mit der farbe anfreunden. :)
    wieder mal tolle bilder!!!

    AntwortenLöschen
  5. ich bin wirklich soooooooooooooooo froh deinen Blog entdeckt zu haben, denn immer wieder bin ich von deinen bildern begesitert und werde gefangen.

    Wieder einmal gaaaaaaaaaaaaaanz großes Kino!!!!

    Viele Grüße von der Tati

    AntwortenLöschen
  6. Genau so geht es mir auch...nur in kleinen Dosen oder in schöner Farbkombi aber niemals an Kleidung geht pink.
    Besänftigte Grüße von Daniela

    AntwortenLöschen
  7. Tolle, tolle Fotos! Deine Himmelsbilder! Phantastisch! :)
    Flieder mag ich übrigens auch sehr sehr gerne, ist eine meiner Lieblingsblumen. :)

    Ne, da is kein Sichtbeton in meiner Wohnung - aber auf meinem Balkon! Ist aber kein klassischer extra hübscher Sichtbeton, mit x Zusaätzen für die tolle Oberfläche, ist normaler einfach geschalter Beton aus den siebzigern... finden die meisten Menschen nicht so hübsch. Ich schon! :)

    AntwortenLöschen
  8. Rosa soll also Aggressionen lindern? Also mich macht es aggressiv, denn ich halte diese Farbe für optische Körperverletzung. Nicht das zarte, sanfte Rosa deiner Fliederblüten, aber das Barbie-Pink, das bei uns hierzulande daraus übersetzt wird. Zartrosa und Altrosé ist dagegen ein schöner Farbton, der sich trotzdem bei mir nur wenig findet, den ich aber mal wieder in der Natur sehr mag.
    Deine Pink-Zusammenstellung dagegen ist aber ein Gesamtkunstwerk, einfach weil die Farbe da in einem Zusmamenhang steht - wenn man die Farbe zeigen will, dann so. Natürlich am besten am Himmel. :-)

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi Katja, ich kann mir die Aggressionslinderung auch nicht vorstellen, mich macht es in großer Fläche wahnsinnig! Und wie gesagt, in abgeminderter Form der Natur mag ich es schon. Wobei mir selbst ein orange-gelber Himmel besser gefällt, weil da nämlich auch das Blau in einem warmen Ton daherkommt.

      Einen lieben Gruß & einen wundervollen Tag,

      Katja

      PS: Ich hoffe, du bist heute daheim :-)

      Löschen
  9. Ich musste schmunzeln - Pink trage ich auch nicht als Kleidung und auch so findet sich die Farbe nicht in meiner Wohnung!
    Deine Bilder sind einfach wieder traumhaft schön - ist immer wie eine kleine Erholungsreise, wenn man durch deinen Post scrollt ;)!!!!

    Ganz liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Katja, das ist völlig in Ordnung, wenn du kein Pink an dir selbst magst. Ich bin halt ein Winter - Typ & sehe am besten in klaren, eindeutigen Farben aus. Und wenn ich überzeugend rüber kommen will ( und nicht prinzessinnenhaft & hilflos ) - wie im Schulausschuss der Stadt Köln - dann gelingt mir das sehr gut in Pink. In meiner Wohnung hab ich auch starke Farben, aber kein Pink. Das ist mir zu blaustichig, auch im Garten nicht, da mag ich eher die sanftere Rosavariante. Ich finde es nur so doof, dass man andere, die die Farbe mögen, so terrorisiert, wie das meiner ältesten Enkelin passiert ist, die noch nicht mal die Farbe trägt, aber geäußert hat, dass sie sie mag... Das geht mir einfach zu weit.
    Einen schönen Tag wünscht dir
    Astrid

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Katja,
    ich habe eine 5jährige Tochter. Mehr muss ich wohl nicht sagen ;-), oder??
    Ich habe mich im Laufe der letzten 5 Jahre mit Pink in all seinen Schattierungen abgefunden. Man kommt sowieso nicht drumherum :-)!!!
    Und inzwischen mag ich es sogar gern.

    Deine Fotos sind der Wahnsinn.....habe mich mal ein Stück durch Deinen Blog geklickt. Super!!!

    LG
    Simone

    AntwortenLöschen
  12. Das geht mir genauso: In der Natur ja, woanders eher nein (mit kleinen Ausnahmen). Dieses Jahr waren mir allerdings sogar die Blumen im Garten "zu pink", denn irgendwie haben die anderen Farben sich leider nicht durchgesetzt, die pinken haben alles verdrängt. ;) Aber das wird sich hoffentlich ändern.
    Deine Fotos sind toll, ich gebe zu, gerade das allerletzte ist echt wunderschön (und führt gerade alles eben Gesagte ad absurdum ;D).
    LG /inka

    AntwortenLöschen
  13. Tolle Fotos! Besonders das mit dem Feuerwerk gefällt mir.

    Liebe Grüße,
    Jessica

    AntwortenLöschen
  14. ich mag pink auch nicht sonderlich. deine bilder schon!

    herzliche grüße sendet dir michèle

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Katja,

    Du hast wieder einmal ganz wunderbare Bilder präsentiert! Das Bild von den Pyrogames und auch die aus dem Fenster Deiner Jungs, einfach spitze!!!
    Kannst Du bitte verraten, wie das letzte Zustande kam, ich find es hat irgendwie etwas magisch-märchenhaftes...

    Danke für Teilhaben lassen, so gefällt auch mir diese Farbe! ;-)
    Sei lieb gegrüßt!
    Steffi

    AntwortenLöschen
  16. Pink ist auch nicht meins. Aber "abgesoftet" und in der Natur ist es wirklich wieder etwas ganz anderes... Wunderschön!
    Liebe Grüße
    Daniela

    AntwortenLöschen
  17. Oh Katja, du sprichst mir aus der Seele. Ich bin überhaupt kein Fan von Pink (es sei denn, ich darf mal was mädchenhaftes für andere nähen), aber die Natur hat wirklich wunderschöne Pinktöne zu bieten. Ich musste jetzt sofort an die wunderschönen Blüten der Magnolien denken! Herrlich!

    Und wie immer wunderschöne Fotos bei dir!
    LG Meli

    AntwortenLöschen
  18. Auch so ne Outdoorpinkmögerin?!
    Schön deine Bilder. so mag ichs eben auch. Aber bloß net im Schrank
    Schönes Wochenende
    Andi

    AntwortenLöschen

Schön, dass du hier bist. Ich freu mich sehr über ein nettes Wort oder zwei oder drei :-)