11.11.2012

Ich bin ein Held!

Jawoll! Applaus bitte!

Nicht nur, dass ich seit einer Woche mein Urlaubsmitbringsel Magen-Darm-Infizierium überlebe, nein - ich habe es tatsächlich in dieser Woche geschafft, meine Hände zu etwas Anderem zu benutzen als nur zum Fotografieren!

Und dabei gleich noch die Küche so massiv verwüstet, dass ich gezwungen war, Scheuermilch zu kaufen, um den Wachsflecken auf dem Herd wieder Herr zu werden mich gefragt habe, wo denn all die Wundermittel aus der Werbung sind, die ich nicht schaue. (Oder machen die etwa keine Werbung mehr für Cillit Bang und Consorten?)

Meine großartig ausgespuckten Vorhersagen für kommende Weihnachtsgeschenke ziehe ich zurück. Es wird keine weiteren Windlichter aus Wachs mehr geben, es sei denn ich baue mir noch die ultimative Wachswindlichterkammer, in der ich dann meine Bomben platzen lassen kann, ohne die Küche generalüberholen zu müssen.

Die wenigen Erfolge jedoch, die sehen bravurös aus.


Man sehe und staune! Mit echten Blütenblättern (im Spätsommer aus dem Garten der Chefin gerettet und gepresst).

Und Aktion Nr. 2 - mir wird schon ganz schwindelig vor lauter Kreativitätswahn: Ich habe es tatsächlich geschafft, mich für ein weiteres Projekt zu entscheiden. An diesem Punkt bin ich bei den wenigen Anfällen der letzten Zeit schon kläglich gescheitert. Und bevor sich hinterher herausstellt, es ist völlig misslungen, hab ich´s lieber gleich gelassen.

Nicht so heute!

Ein bisschen in Photoshop gebastelt, ausgedruckt und eine Schablone zurechtgeschnippelt, um anschließend zu falzen und zu kleben und ....


Tja, mehr kann ich euch leider nicht verraten, denn das wird mein Projekt für den Upcycling-Dienstag bei Nina.

Das dritte Objekt der Begierde ist noch nicht fotografiert, fällt in die Rubrik "ich mag´s gern kuschlig" und hat mit zumindest ein bisschen die Lieblingstrickjacke meiner Kinder gerettet. (Also sie war mein Liebling - die Jungs fanden sie doof :-)).

Und jetzt geh ich ins Bett, mit dem Heldenorden auf der Brust, denn das war mal wieder eine echte Sonntagsfreude. Diese sammelt übrigens wie immer die liebe Maria auf dem Kreativberg.

Schlaf alle gut und habt einen wohligen Start in die neue Woche!

Kommentare:

  1. Örks,
    Magen Darm!
    Aber da ist das Ende wenigstens absehbar.
    Ich kränkle noch immer herum.
    Wollte heute eigentlich auf die Arbeit und schon ging es wieder los. Husten, Schweißausbrüche Nebenhöhlenkopfweh.
    Gute Besserung!

    AntwortenLöschen
  2. Also von diesem Wachsbombenprojekt würde ich ja gerne mehr Bilder sehen, denn der Teaser macht mich neugierig.
    Leider fehlt mir grade die Zeit, um meine vielen Ideen umzusetzen, aber macht nix, dann schau ich eben deine an.
    Morgen wirds bei uns beiden auf dem Blog aber ähnlich aussehen, denn ich hab da was ziemlich gleiches vorbereitet, nur ein bißchen anders. ;-)
    Alles andere per Mail.

    Herzlicher Gruß,
    Katja

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Katja- gute Besserung weiterhin! Ich würd auch gern mehr Bilder von den Wachswindlichtern sehen- denn die Idee fliegt hier auch schon länger rum, da nutze ich gerne deine Erfahrungen!
    Viele Grüße, Tanja

    AntwortenLöschen
  4. Oh, die Windlichter sehen auf dem Bild toll aus. Magst Du nicht eine DIY-Anleitung posten? Das wäre großartig!!!
    LG, Annette

    AntwortenLöschen
  5. Oh, hübsch!!!! Das war die Patzerei dann ja doch allemal wert :-)

    AntwortenLöschen
  6. die Windlichter sehen toll aus! Liebe Grüße und eine schöne Woche dir!!

    AntwortenLöschen
  7. Bäh, MagenDarm haben wir hier für dieses Jahr HOFFENTLICH schon hinter uns.

    Die Windlichter sind aber echt toll, da hat sich das Putzen doch gelohnt!

    LG, Mella

    AntwortenLöschen

Schön, dass du hier bist. Ich freu mich sehr über ein nettes Wort oder zwei oder drei :-)