09.12.2012

Immer hübsch im Kreis herum


So kommen die Sterne daher, die ich neulich bei Dani entdeckte. Und unbedingt nachbasteln wollte.

Der kleine Mann in diesem Hause war ja neulich total angefixt vom Sterne basteln und hat die halbe Klasse damit infiziert, so dass ich ihn diesmal schnell als Hauptdarsteller in Sternenmission gewinnen konnte. 14 Quadrate aus Papier braucht ihr für jeweils einen Stern.

Zuerst das Quadrat jeweils in der Hälfte falten.


Ebenso in die andere Richtung.


Das gefaltete Papier wieder öffnen und alle vier Ecken zur Mitte falten.



Zwei gegenüberliegende Ecken zur Mittellinie führen, so dass sich eine Drachenform ergibt.


Das Papier wenden und die kurze Ecke nach oben falten.


Das entstandene Dreieck nun entlang der Mittellinie zusammenfalten, so dass das kleine Dreieck außen liegt. Alle Falze nochmal ordentlich zusammendrücken.


Sind alle 14 Quadrate auf diese Art gefaltet, werden sie ineinandergesteckt. Die zwei Ecken in die Öffnung des kleinen Dreiecks am unteren Ende der Zacken. (Ein Tropfen Leim in die Öffnung kann nicht schaden, denn sonst rutschen sie auch gern mal auseinander.)


Wir haben den Stern dann noch lackiert, damit die Farben richtig schön strahlen.


Schick sehen sie natürlich auch aus Büchern geschnippelt aus.


Oder auch aus Tapetenresten gefaltet. Allerdings hab ich hier nur 12 Zackengebraucht, da die dickeren Tapetenpapiere doch ziemlich auftragen und ehrlich gesagt auch schwerer ineinander zu stecken sind.


Nun haben wir also unsere eigenen Vielzacklersterne.

Viel Spaß beim Werkeln und einen schönen 2. Advent wünsch ich euch!


Kommentare:

  1. Super schön....
    Danke für die Anleitung, werde ich gleich ?ausprobieren !
    Viele liebe Grüße vom heute leider verregneten Niederrhein :-)

    AntwortenLöschen
  2. supertolle idee, werde ich auch ausprobieren :)

    lieebe grüsse von brigitte

    AntwortenLöschen
  3. Also die Idee, innen den Kreis noch fest zu nähen ist natürlich genial, bei mir hält der Stern nämlich nicht so gut. Am Dienstag gibt es bei mir noch eine Sternvariante, dann ist aber echt Schluss :-)
    Ich wünsche dir ein wunderschönes Advents Wochenende und ganz liebe Grüße,
    Dani

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na im Notfall hilt ein Tropfen Leim in die Öffnungen des kleinen Dreiecks :-)

      Löschen
  4. schöne sternchen! und vielfältig zu gestalten. dein kater nimmt seine aufgaben haöt recht ernst ;) er sollte uns mal besuchen ... steht er auch auf mäuse und ratten?

    liebe grüße . tabea

    AntwortenLöschen
  5. Echt schön :) hab schon Sterne am Fenster aber die sind wirklich toll :)

    LG
    Anja

    http://pergaladielshome.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  6. Danke fürs Teilen! Eure Sterne sind super geworden.
    Liebe Grüße von Steffi

    AntwortenLöschen
  7. zauberschön...!
    Liebe Katja, ich bin begeistert von den Sternen... ich rufe gleich meine Jungs zusammen und dann wollen wir auch so Zaubersterne basteln! Ich melde mich morgen wieder bei Dir für mmmhhh... Monday. Ich habe mich sehr über Deinen lieben Kommentar gefreut:-)
    Bis morgen... einen schönen Abend wünsch ich Dir
    Nicole

    AntwortenLöschen
  8. Oh, die verschiedenen Sterne sehen aber toll aus.
    Interessant: der gleiche Stern und doch so unterschiedlich die Wirkung durch die Farben und Materialien! Ich bin auch grad am Quadrate ausschneiden, aber für ganz, ganz einfache Faltsterne mit 8 Zacken. Bei meinem Sohn muss es drum immer schnell gehen, bei solchen Basteleien, sonst verliert er schnell den Spass daran. Aber deine Sterne könnten vielleicht die fortgeschrittene Version für meinen Sohn für nächstes Jahr sein?
    Liebe Grüsse
    Sarah

    AntwortenLöschen
  9. Ein Toller Stern! Nun haben wir auch so einen schönen bunten wie du. Dank dir! :-)
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  10. Sehr, sehr schön. Bis später, die Krämerin

    AntwortenLöschen

Schön, dass du hier bist. Ich freu mich sehr über ein nettes Wort oder zwei oder drei :-)