24.12.2012

My Monday Mhhhhhh #5


Na Fröhliche Weihnachten auch alle miteinander - ich hoffe, ihr habt alle Geschenke hübsch verpackt, den Baum geschmückt, alles eingepackt für die, die verreisen wollen. Kurzum: Ihr könnt euch entspannt zurücklehnen :-)

Dann macht das mal:  It´s Teatime für die etwas anderen Glückskekse!

Heute gibt´s meine Weihnachtsleckereien, die ich natürlich in aller letzter Minute gebacken habe.

Teatime-Knusperlis


Ihr benötigt dazu:

  • 125 g Butter
  • 250 g Zucker
  • 500 g Mehl
  • 2 Eier
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 1 Prise Salz


Und los geht´s:

Die Butter mit dem Zucker, Vanillezucker und Backpulver vermischen. Die Prise Salz darf auch schon dazu. Die Butter lasse ich meist ein bisschen einschmelzen, damit der Teig leichter zu kneten ist.
Wenn sich alles gut vermengt hat, die Eier unterheben und mit dem Rührgerät zu einer schaumigen Masse schlagen.Dann das Mehl dazu und alles kräftig durchkneten.

Sollte der Teig zu weich sein, dann kommt er für ca. 15 Minuten in den Kühlschrank.

Ist er fest? Gut! Nun den Ofen auf ca. 160° vorheizen (Ober-/Unterhitze, bei Umluft etwas weniger).

Die Arbeitsfläche ein wenig mit Mehl bestreuen und den Teig darauf ausrollen.

Für mein kleines Mitbringsel musste ich gestern mit der Zange bewaffnet einem Ausstechförmchen zu Leibe rücken, das nämlich am Ende die Form eines Teebeutels haben sollte.



Und dann hab ich fleißig ausgestochen.


Oben noch vor dem Backen mit dem Schaschlikspieß ein Loch hineingestochen und nach dem Backen in geschmolzene Schokolade/Kuvertüre getaucht. Abtropfen auf dem Spieß.


Auf dem Backblech einzeln ablegen und im Kühlschrank aushärten lassen.

Kleine Segenswünsche für Weihnachten als Etikett ausdrucken.


Einen Faden duch das Loch des Teebeutels ziehen und das Etikett am oberen Ende befestigen. Und schon habt ihr eure ganz eigenen Glückskekse zum Verschenken.

Knusperli-Teatime-Glückskekse sozusagen.



Hübsch verpackt in einer Schachtel aus Tapetenpapier gehen sie nun auf die Reise zu den Lieben.



In diesem Sinne wünsche ich euch allen ein wundervolles, friedliches Weihnachtsfest im Kreise all jener Menschen, die euer Herz erwärmen!

Frohe Weihnachten!

Noch schnell angemerkt: 

Die Idee zur Form dieser Kekse bekam ich via Pinterest. Allerdings möchte ich die eigentliche Webseite hier nicht verlinken, da avast! sofort Alarm geschlagen hat, bezüglich der dortigen Twitterlinks. Und zu Weihnachten braucht wohl niemand einen Virus. Weder bei sich, noch bei technischem Gerät.

Kommentare:

  1. oooohhhh.....wunder-wunderschön! Liebevoll und zauberhaft, typisch Katja!
    Ich wünsche Dir glitzernde Weihnachtstage und schicke Dir liebste Grüsse
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na die Lorbeeren will ich mal nicht einstreichen, die Idee hab ich von Pinterest. Allerdings möchte ich die Seite hier nicht verlinken, denn da kam eine Virenwarnung von avast!. Und ich möchte euch nicht noch zum Weihnachtsfest mit bösartigen Viren verseuchen!

      Einen lieben Gruß

      Katja

      Löschen
  2. Egal von wem die Idee ist, sie ist TOLL! Vielen Dank dafür, Katja, und ein fröhliches Weihnachtsfest :-)

    LG Hella

    AntwortenLöschen
  3. Klasse
    und das Beste daran, die passen in jede Jahreszeit, wenn man sie zum Beispiel mit Gute Besserungswünschen oder ähnlichem versieht.
    Frohes Fest!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das stimmt, das Rezept kann man das ganze Jahr verwenden, hab ich auch schon Osterkekse damit gebacken. Ein Allrounder sozusagen :-)

      Löschen
  4. Liebe Katja,
    eine tolle Idee, das gefällt mir richtig gut.Ich nehme gleich von jedem einen ... *lach*
    Ich wünsche Dir wundervolle Weihnachtstage und hoffentlich wieder bei bester Gesundheit
    Herzlichst Joona

    AntwortenLöschen
  5. Wunderbare Idee! Liebe Grüße und feine Weihnachten Dir und Deinen Lieben!!!!

    AntwortenLöschen
  6. Und schon wieder so eine kreative und liebe Idee, das muss ich mir merken! Hm... welchen Ausstecher opfere ich nur dafür??

    Liebe Grüße und frohe Stunden mit deinen Lieben!

    AntwortenLöschen
  7. Das ist eine wunderbare Idee! Wenn sie so lecker sind, wie sie aussehen... hmmmmmmm!
    Wünsche Dir frohe Weihnachten und ein wunderschöne Zeit mit Deinen Lieben!

    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  8. Oh liebe Katja das sieht ja wundervoll aus. Das mit der Ausstechform und der Zange ist aber eine gute Idee, muss ich mir merken! Die Beschenkten können sich über die tollen Kekse freuen! Ausser für die Vorbereitungen für heute Abend, sprich kochen, kann ich mich nun nicht mehr fürs Backen überwinden, wollte ursprünglich noch einen Kuchen machen, aber die ganze Woche stand ich für kulinarische Weihnachtsgeschenke in der Küche, so dass mir die Lust und Zeit dazu vergangen ist.
    Ich wünsche dir erholsame Festtage und eine schöne Zeit im Kreise deiner Familie.
    Liebe Grüsse
    Sarah

    AntwortenLöschen
  9. Was für ne tolle Idee mit dem Schaschlikspieß! Darf ich mir merken!

    AntwortenLöschen
  10. Hihi... auf dem Vorschaubild hab ich grad gedacht, du hast dir Teebeutel an den Baum gehängt :oD

    AntwortenLöschen

Schön, dass du hier bist. Ich freu mich sehr über ein nettes Wort oder zwei oder drei :-)