25.02.2013

My Monday Mhhhhhh #12


Grün verzaubert. Besonders den jüngsten der wilden Kerle und laut seiner Aussage liebt er grünen Blumenkohl :-)

Also trafen sich am Wochenende diversen Zutaten zum Italienischem Stelldichein mit Zwiebropahosenaplason. Klingt verrückt oder? Schmeckt aber fantastisch, denn es gab:

Pasta mit Brokkoli und Honig-Senf-Apfel-Lavendel-Sauce



Ihr braucht dazu:
  • 1 Zwiebel
  • 2 Brokkoli
  • 4 Paranüsse
  • 1 EL Honig (in unserem Fall Sommerwiesenblüte)
  • 1 EL süßen Senf (*touche* Werbung in eigener Sache: Heimeiers bayerisch süßer Hausmachersenf)
  • 1 TL Apfel-Lavendel-Gelee (diesen hatte ich letzten Sommer von Marja geschenkt bekommen und nie öffnen wollen, weil es so schön aussah! Aber jetzt!)
  • 1 EL Sonnenblumenkerne 
  • ein bisschen Milch oder Sahne
  • und wer mag Knoblauch
  • dazu Pasta ganz nach eurem Belieben

Die Zwiebel schälen, kleinschneiden und im Wok mit etwas Olivenöl anbruzzeln.
Nebenher den Brokkoli waschen und die kleinen Köpfe abschneiden und halbieren/vierteln. Zu den Zwiebeln dazugeben und bei mittlerer Hitze garen.

In der Zwischenzeit die Pasta entsprechend der Anleitung kochen.

Den Knoblauch schälen, ganz fein schneiden und mit anbraten.



Die Paranüsse in dünne Scheiben schneiden und mit den Sonnenblumenkernen ebenfalls zum Brokkoli geben und anrösten.

Für die Sauce den Senf mit einem Esslöffel Honig, dem Apfel-Lavendel-Gelee von Marja sowie einem Schluck Milch oder Sahne mischen.




Den Wok mit ein wenig Wasser auffüllen und die eben angesetzte Saucenmischung unterheben und aufköcheln lassen.

In der Zwischenzeit die Pasta im Sieb abtropfen lassen und auf den Tellern verteilen. Die Gemüsebeilage obenauf setzen und servieren.

Guten Appetit!


 
An dieser Stelle sammle ich wie jeden Montag eure Köstlichkeiten ein:. 
Bitte setzt in euer Post einen Backlink zu diesem Post und tragt dann den Link zu eurem heutigen Beitrag in die Sammlung ein.



Und gesammlte Werke gibt´s wie immer hier auf Pinterest.

Kommentare:

  1. Mmmmhhh, das liest echt lecker, freut mich für Dich dass Diene wilden Kerle solche Gemüsefreaks sind.
    herzliche Grüße
    Judika
    P.S. Ich habe eben versucht einen Beitrag zu verlinken, Dein Linktool lässt es leider nicht zu.

    AntwortenLöschen
  2. ....... Riecht lecker....!!
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  3. Oh, das sieht so lecker aus..., die Soße klingt richtig gut und lockt..., Apfel-Lavendel-Gelee-Nachschub muss her! Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. tatsächlich, heute will es mit dem Verlinken nicht klappen, deshalb winterlichen Rosenkohl auf diesem Wege: http://www.jahreszeitenbriefe.blogspot.de/2013/02/my-monday-mhhhhhh-im-winter-immer.html

      Löschen
    2. Liebe Katja, ich gebe es für jetzt mal auf, kriege es nicht hin, komisch, sonst ging das immer bestens... (Rosenkohl in solchen Wintermengen esse ich auch erst, seit da einer mit mir ist, dessen Leibgericht das ist...)

      Löschen
    3. Liebe Gishlana, in deinem Post hast geschrieben: "... geht montags zu Katja und ihrer für uns angelegten "My Monday Mhhhhh" - Gemeinschafts-Rezept-Sammlung." und dabei "Katja" verlinkt. Den Link, den du dort eingefügt hast, musst du aber ändern auf: "nozdesign.blogspot.de/2013/02/my-monday-mhhhhhh-12.html", dann geht es.

      Einen lieben Gruß

      Katja

      Löschen
    4. Ja, die Vorplanerei der Posts..., als ich ihn gestern geschrieben hatte, gab's den neuen Link noch nicht... - nu hat's geklappt, danke für die Extra-Erklärung, jetzt habe ich das wohl kapiert ;-)

      Löschen
  4. Liebe Katja,
    jetzt lässt er mich nicht mehr verlinken, mein Beitrag ist nun doch da, allerdings nicht mit dem Photo das ich herausgesucht habe, seltsam.
    Gruß Judika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab´s testweise mal reingeschoben ...

      Löschen
    2. Ach so, danke, soll ich es noch mal rausnehmen und testen, ob ich auch darf?

      Löschen
    3. Hallo Katja,
      mich lässt er es nicht raussnehmen, weil Du es reingeschoben hast, egal, mittlerweile haben ja andere Köchinnen verlinken können, belassen wir es dabei.
      Bei uns hat es heute Nacht soviel geschneit, dass die Kids schulfrei haben.

      Löschen
    4. Wow, das nenn ich mal eine ordentliche Portion Neuschnee!
      Ich war froh, dass es heute mal keinen gab, denn Bus und Bahn fielen aufgrund des Streiks aus und ich musste die Jungs mit dem Auto in die Schulen verteilen.

      Löschen
  5. Liebe Katja,

    schönes Rezept, ist auf Merkliste gesetzt.

    Einen schönen Start in die Woche wünsch ich dir.

    AntwortenLöschen
  6. Also ich hoffe ja schwer, Du sammelst nicht wirklich Kötlichkeiten, die möchte ich nämlich nicht essen. ;-)
    Brokkoli-Mandel-Soße zur Pasta gibt es bei uns ja öfter, mit Apfel und Lavendel und in Süß hab ich es noch nie probiert. In Ermangelung von Marjas Gelée wird der Test auf den Sommer verschoben, wenn unser Lavendel hoffentlich wieder blüht. Ich muss frühstücken, denn ich hab jetzt Hunger.

    Das mit dem letzten Schnee war wohl nix. Heute Nacht gab es nochmal 25cm Neuschnee und es schneit weiter... Herrn Sohn freut es, mich hat keiner gefragt. Leider, denn ich muss gleich das Auto ausgraben. ;-)

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey wie war das mit den Rechtschreibfehlern (ich bring diese K***tastatur gleich wieder in den Laden zurück, langsam nervt es!!!) - wer sie findet, darf sie mitnehmen :-)
      Außerdem ... so ein Köt(t)bullar schmeckt doch gut, ich weiß gar nicht, was du hast ;-)

      Und die Sauce geht auch ohne Marjas Gelee, aber ich wollt das so gern mit verwenden.
      Der große Sohnemann vergewisserte sich übrigens vorher, dass auch ja kein Senf im Essen sei, Mama verneinte, Sohn aß mit großem Apptetit und Mama klärte hinterher auf. Womit wir mal wieder sehen: Was das Kind nicht weiß, schmeckt doch um so besser :-)

      Und wenn du magst, schieb den Schnee zu uns rüber!


      Löschen
  7. Liebe Katja, das ist verrückt... heute früh hatte ich das letzte Glas in der Hand und dachte an unser schönes Picknick und daran, wieviel weniger Lavendel ich beim nächsten Mal verwenden müsste... ;-) Zum Kochen ist es offenbar die richtige Note, wie schön!!! Von Deinem Arbeits- und Schlafplatztausch habe ich tatsächlich schon vor Wochen irgendwo gelesen :-) Na ja, das Kinderzimmer sollte eigentlich auch schon seit mindestens einem halben Jahr eine Kur bekommen... Es lichtet sich langsam, alles wird gut. Sei herzlich gedrückt und hab eine schöne Woche! Marja

    AntwortenLöschen
  8. oh, wie köstlich. vor allem die soße klingt spannend und nach ausprobieren.

    AntwortenLöschen
  9. hört sich sehr köstlich an...und die farben. ein augenschmaus!
    allerliebste grüße mickey

    AntwortenLöschen
  10. MOah! Brokkoli ist eh grad gut, ich glaub da ist viel Eisen drin!
    Bei uns was Süßes vom Wochenende: Rüeblikuchen.
    Hab einen guten Start in die WOche & grüß Dich lieb
    Nike

    AntwortenLöschen
  11. Eine tolle Variante, kenne das Gericht sonst nur Italienisch mit Knoblauch und Chili....klingt aber lecker, muss ich mir merken !
    Schöne Woche,
    ♥Kerstin

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Katja, ich hab' ein ähnliches Rezept, aber deins ist deutlich raffinierter, das werd' ich mal ausprobieren...vielen Dank dafür ! Jetzt fängt doch tatsächlich mein Magen an zu knurren..pssst
    Viele liebe Grüsse, helga

    AntwortenLöschen
  13. Jeden Montag ist bei uns der Kühlschrank leer...und dann machen wir uns abends erst einmal auf, um ihn wieder zu füllen...toll, wenn ich dann durch deine Sammlung schon weiß, was ich kaufen muss...blöd, dass mein Magen beim Anblick der ganzen leckeren Gerichte in der Kniekehle hängt...;-) LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Katja,

    Hab gerade deinen Blog entdeckt. Und ich hab mich über deinen *Montag* gefreut.
    Leider kann ich mich nicht bei dir verlinken? Hast du eine Idee warum es nicht funktioniert? Ich komme aus der Schweiz, kann das sein, dass es darum nicht möglich ist?
    Herzlich
    Kuhmagda ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es geht leider auch nicht mit .de ;-)
      Aber vielen Dank für deine Bemühungen.

      Wünsch dir einen guten Abend.
      Liebe Grüsse
      Kuhmagda

      Löschen

Schön, dass du hier bist. Ich freu mich sehr über ein nettes Wort oder zwei oder drei :-)