02.03.2013

In die Nacht geflüstert.


In den grauen Winter schickt der nahende Frühling manchmal doch noch ein kleines Zeichen farbenfroher Zukunftsmusik. Und wenngleich ich scheinbar die Einzige bin, die dem Winter ein wenig nachtrauert, mag ich genau diese Momente, in denen der Tag zur Ruhe kommt.

In this gray of winter spring still sends a small sign of the colorful future, sometimes. And although I'm apparently the only one who regrets the winter a bit, I like this very moments when the day comes to rest.


Mehr himmlische Momente findet ihr wie jeden Samstag bei der Raumfee.

More heavenly moments found as every Saturday at the Raumfee.


Kommentare:

  1. Ach wie schön...und wenn der Himmel weiter weitgehend wolkenfrei bleibt, könnte tagsüber ja glatt die Sonne am Himmel erscheinen...Ich drücke die Daumen! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  2. Wie schön ist die Kombination aus rosa, blau, Mond und Häusersilhouetten.
    Huete gibt es tatsächlich auch hier einen Hoffnungsschimmer - die Sonne scheint und der Himmel ist blau... zum erstn Mal seit so vielen Wochen. Und ich muss natürlich wieder arbeiten. Mag jemand mit mir den Beruf tauschen? Ich bin dabei.

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Katja, dei Himmelsblick mutet fast etwas melancholisch an... wunderschön !
    Ich wünsche mir eigentlich nie, dass Zeit vergeht, also z.B. der Winter, weil damit ja auch Lebenszeit vergeht. Ich wollte als Kind nie älter sein oder älter aussehen, dafür wäre ich jetzt aber gerne jünger, ja ich wäre gerne wieder am Tag meiner Abiturfeier und würde mein Leben resetten ...
    Interessant, was dein foto da gerade in mir ausgelöst hat....
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende, viele liebe Grüsse , helga
    P.S. Am Montag hab' ich wieder ein vegetarisches Rezept ...Hmmm

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh liebe Helga,

      vielleicht macht der Winter algemein etwas melancholisch.
      Ich mag jede Jahreszeit sehr, auch wenn es im Herbst und im Winter Momete gibt, in denen ich mir ein bisschen anderes Wetter wünsche, aber alles hat seinen Reiz und ohne Winter gäbe es keine schönen Scherenschnittbaumbilder :-)

      Nur ein wenig mehr und länger anhaltendes Weiß wünschte ich mir!

      Alles Liebe

      Katja

      Löschen
  4. Was für ein wunderschönes stimmungsvolles Foto. Die Farbtöne und die schwarzen Häuser ergeben eine unglaublich tolle Kombination. LG

    AntwortenLöschen
  5. Was für ein Himmelsmoment! Ein Hausriese, der den Mond ansingt, ein zweiter, der ihm andächtig lauscht. Und dazu diese Farben!
    Ich habe den Winter, vor allem den vielen vielen Schnee, den wir dann hatten, trotz Dunkelheit sehr genossen - es war dadurch so ein stiller Winter, einer, der zur Ruhe kommen lässt, einer zum Durchatmen und sich Besinnen. Unter der dicken Schneedecke erst entwickeln sich die schönsten Blüten, um uns dann, ausgeruht und voller Leben, im Frühling zu erfreuen!
    Doch - der Winter war schön, voller magischer Momente - so wie dein Bild.
    Herzliche sonnengelaunte frühlingschnuppernde Grüße
    Dania

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Katja,

    Du bist NICHT die Einzige, ich liebe den Winter auch mit all seinem Schnee und was noch so dazugehört!!! Dein Bild ist ein Traum - absolute Klasse!

    Liebe Grüße und ein erholsames Wochenende,

    Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Ein schönes Bild, die Häuser, der Mond, die Farben...
    das bringt mich ein wenig zum Träumen... :)
    Ein schönes Wochenende und bis Montag! ;)

    AntwortenLöschen
  8. Stimmt, der Winter an sich ist eine schöne Jahreszeit und ich denke auch eigentlich, es gibt nichts langweiligeres (optisch gesehen) als pur blauen Himmel.
    Aber von diesem MegaDauerDunkel-Winter verabschieden wir uns gerade sehr gerne, den es ist endlich wieder HELL!
    Liebe Grüße
    Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein wunderschönes Bild zeigst Du uns hier!!

      Löschen
  9. eine großartige aufnahme. unglaublich gut.
    liebe grüße von ulma

    AntwortenLöschen
  10. ich bin überwältigt, welchen himmel du da in d. eingefangen hast - er wirkt archaisch wie in einem urzeitgebirge aufgenommenb;) und deine freitagsaktion find ich sooo toll, dass ich jetzt mal buch führen muss, weils mir echt schwer fällt zu realisieren was von wo beeinflusst wurde;)
    sei ganz ganz liebst gegrüßt von b.,die ab karfreitag in d. sein wird-bist du da auch in der heimat?

    AntwortenLöschen
  11. Toll dein Himmel mit halber "Rettichscheibe", ich liebe es wenn der Mond als Rettich sichtbar wird...hab ich aber schon länger nicht mehr gesehen....♥Kerstin

    AntwortenLöschen
  12. Hallo,

    ein wirklich schönes Schattennacht - Profilbild!
    Es wirkt durch die intensiven Farben magisch schön!

    Liebe Grüße von Senna

    AntwortenLöschen
  13. alles hat seine zeit - der winter aber auch der frühling, auf den ich mich so sehr freue * dein bild gefällt mir sehr und lg julia

    AntwortenLöschen
  14. Welch wunderbares Bild - wie in der Schwebe scheint alles... diesen Blick einfangen zu können, ist eine Gabe. Wunderbar!
    Alles Liebe. maria

    AntwortenLöschen
  15. wunderschööön!
    Happy weekend
    Gabs

    AntwortenLöschen
  16. Ein wunderbares Bild, liebe Katja!!! Eine richtige Theater-Szene! - Ich liebe Winter auch, aber dass es diesmal der dunkelste seit Jahrzehnten werden musste, hat auch mir am Geduldsfaden gezottelt... Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Katja,

    ein ganz besonderes roas hast Du da eingefangen und den Mond noch dazu ... wunderschön.

    So ein ganz kleines bisschen hänge ich auch noch am Winter, am Schnee, der vieles zudeckte, aber auch am Zwang zur Gelassenheit, wenn man sich durch die verwehten Straßen kämpfte. Aber trotzdem freue ich mich jetzt auf den Frühling.

    Nen lieben Gruß sendet Antje

    AntwortenLöschen

Schön, dass du hier bist. Ich freu mich sehr über ein nettes Wort oder zwei oder drei :-)