19.03.2013

Ausgekehrt.


Obwohl der Winter heute Nacht zum dritten Mal zurückgekommen ist (wer hat sich das jetzt ausgedacht?), habe ich beschlossen, mich Richtung Frühling zu bewegen und mit dem Frühjahrsputz begonnen. In unserer Küche gibt es eine Ecke, die trotz immer wieder Beräumens ein Eigenleben entwickelt, was ihre Befüllung mit Schriftstücken jeglicher Art angeht. Dazu noch Postkarten, Zettel für Einkauflisten, Stifte ... das Foto davon erspar ich euch und spendiere heute zum Upcyclingdienstag einen

Ordnungshelfer aus einem alten Bilderrahmen




Das Leinen so groß zuschneiden, dass es ca. 2-3 cm breiter und 30-40 cm höher ist, als der eigentliche Bilderhalter im Rahmen.

Den Stoff so falten, dass sich unten eine 10 cm tiefe Tasche ergibt und oben, ca. 15-20 cm vom Rand, eine ca. 5 cm große Tasche.
An den blauen Linien entlang nähen, damit die Breite in die entsprechenden Fächer für A4-Schriftstücke, Postkartenformat und restliche Zettel unterteilt wird. Außerdem noch ca. 1,5 cm vom Rand entfernt ebenso eine Naht anbringen.
Dann dieses Konstrukt auf den Bildträger auflegen, den Rahmen darauf und vorsichtig in den Rahmen einsetzen, herumdrehen und, wo nötig, den überstehenden Stoff ein bisschen nach hinten ziehen, damit alles straff sitzt und gerade ist.

Die zwei Bambustangen auf die Breite des Bildträgers zurechtschneiden, am Rand ein wenig verjüngen, auf die untere drei Klammern aufziehen und in den Rahmen einspannen.

Jetzt die wichtigen Schriftstücke einsortieren, sich an der Post erfreuen und noch mehr freuen, wenn wir endlich nicht mehr die Zettel für den Einkauf suchen müssen. Und Stifte in Reichweite haben.

Perfekt! Du Alltagsheld.

Upcycling - Picture Frame
 Upcycling - Picture Frame
Und mal wieder ein bisschen kreativ gewesen. Zum Dienstag.

Bei euch so?



Kommentare:

  1. Aaaaah.... sehr gute Idee! Unsere Küche hat ganz zufällig die selbe Eigenleben-Papierkram-Ecke.
    Eine tolle Idee, dein Ordnungssystem. Wird gemerkt!

    Schöne Grüße
    Frau B.

    AntwortenLöschen
  2. Kreativer Held! Sehr schöne Ordnungshilfe, die meiner Küche auch guttun würde. Fein erklärt. Danke!
    Liebe Grüße
    Dania

    AntwortenLöschen
  3. Toller Ordner, das ist ja wunderbar :-) Sehr hübsch geworden...

    Ich habe heute Frühlings-/Osterkarten gebastelt.

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  4. Sieht das schön aus!!
    Ich streiche unser Schlafzimmer.......
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Uffz ... erinnere mih niht an streichen, das kommt als nächstes, inclusive Großumräumen in meinem Wohn-Schlaf-Arbeitszimmer ...

      Löschen
  5. Hui!! Ich hab auch was gewerkelt...wenn ich schon nicht an meinem Blog arbeite...tse...tse...liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na also mit dem Blog bin ich so langsam durch, da feile ich nur noch hin und wieder dran rum. Und die neue Hausaufgabe ist ja auch wieder etwas zeitintensiver aber großartig ... ich werd wohl eine Collage brauchen, die drei auf vier Meter groß ist :-)

      Löschen
  6. Perfekt - so etwas könnte ich auch gebrauchen. Ich fürchte nur, daß ist mir zu kniffelig. Sieht jedenfalls gut aus, ist hilfreich für die Ordnung & Übersicht und ein netter Augenfang. Tolle Idee!

    Liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz im Gegenteil, das ist ein Dreiviertelstundenprojekt, ruckzuck fertig und ließ heute sogar dem kleinen Kind ein "Oh, ist das schön!" entreißen.

      Löschen
  7. Schlicht, einfach und einfach schön!
    Liebengruß von Sandra

    AntwortenLöschen
  8. Total gut geworden - solche Ordnungshüter versüßen den Alltag. :)

    AntwortenLöschen
  9. So ein Küchenfach mit Eigenleben hab ich auch..., deine Idee ist prima und so schön realisert! Lieben Gruß Ghislana (heute war mein Creadienstag leider wieder mal nicht so lange wie eigentlich geplant...)

    AntwortenLöschen
  10. Frau Noz, Du Dingen, dat is ja großes Kino. Und das tolle erste Bild auch!

    Ich brauch eins in Übergröße, wo immer mein Schlüssel drin ist und am besten mein Kopf. Altersbedingt läßt nun die Sehfähigkeit nach, wie soll das werden, wenn ich nicht nur mobilen Fernsprechapparat etc. suche, sondern auch noch meine Brille. Oh weh ...

    Sei gedrückt. Morgen gibt es Rote-Beete-Suppe, wollte mal experimentieren, beflügelt von Dir, weißte Bescheid.

    Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Darf ich so nen Ding per Bahn transportieren? Oder muss ich da für zwei bezahlen? :-) Kann denen ja sagen, das is mein Designerkoffer :D

      Lasst euch dat Süppchen schmecken!

      Löschen
  11. Oh toll! So Ecken gibt es wohl in jeder Küche...
    LG, Jovila

    AntwortenLöschen
  12. oh .... der gefällt miR sehR. dein oRdnungshüteR.
    so schön schlicht und einfach. das mag ich.
    liebe gRüße. käthe.

    AntwortenLöschen
  13. So ein Ordnungshüter brauchen wir auch...dringend...eigentlich gleich ein ganzes Dutzend...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  14. Eine tolle Idee und ein toller Blog!
    Ich habe dich bei Nina entdeckt und werde bestimmt noch öfter vorbeisehen!

    LG Vera

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann herzlich willkommen und viel Spaß beim Glücksmomente erhaschen! :-)

      Löschen
  15. ein wunderschöner hüter der ordnung! und er scheints auch zu können...meine exemplare seiner gattung müllen immer in kurzzeit zu-und werden dann wieder abgeschafft- als unordnungsstifter;)
    liebst birgit, die immer noch erstaunt ist, weil bei dir plötzlich alles so professionell aussieht im blog;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Birgit, der ist ja extra so angelegt, dass er nicht mehr als zwei, drei Schriftstücke aufnehmen kann, damit ich bei drohender Überfüllung dann mal umsortiere.

      Löschen
  16. das teil gefällt mir.
    herzlich judika

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Katja, der ist perfekt! Ein echter Held. Ein Superheld, wenn er sich nun auch noch selbst befüllen (und entleeren) würde. Wo gibt es solche dünnen Bambusstäbe? Die habe ich noch nie gesehen... Liebste Grüße, Marja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich wäre auch besonders für die Selbstentleerung in die entsprechenden Ordner. Eindeutig.

      Die Bambusstäbe stammen aus einem ausrangierten Bambusrollo. Brauchst du welche? Wir haben davon noch genügend.
      Im Notfall kann man aber auch einen dünnen Gummi um die gesamte Platte spannen und dann in den Rahmen mit einsetzen.

      Liebe Grüße
      Katja

      Löschen
  18. ... sind das meine weissen Punkte auf rosamrotem Grund, welche da hervorblinzeln? Bin grad sehr gerührt, dass du sie nun täglich in deiner Küche in deinem absolut genialen, geordneten Sammelsurium hervorblinzlen lässt! Das freut mich ja soooo sehr, meine Liebe.
    Deine Wand ist der Knüller geworden und sei lieb umarmt mit ein bisschen Feenstaub
    melanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na aba natürlich. Und davor Katjas Geschenkeanhänger und Ninas Karte. Es gibt Dinge, die kommen und bleiben!

      Einen herzlichen Umarmungsgruß zurück,

      Katja

      Löschen
  19. Die Idee ist toll und die Ecke schaut nun wirklich sehr aufgeräumt aus. Da schaut man gerne hin!
    Liebste Grüsse
    Ida

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na vorallem brauche ich den Platz dort zum Kochen, da wurde es Zeit, dass ich dieses schon ewig gehegte Projekt mal umsetze.

      Löschen
  20. Oh, wie schön. Die Anleitung ist total an mir vorbeigegangen, aber zum Glück gibt's ja Fotos. LG

    AntwortenLöschen
  21. Genial ... mehr fällt mir dazu nicht ein. Nur gut, dass ich meine Pinnwand noch nicht neu gemacht habe, diese Idee ist viiiiiel besser.

    Nen lieben Gruß von Antje

    AntwortenLöschen
  22. Total klasse das Ding! Was ich besonders bewundere ist Deine Zeichnung! machst du die mit copix?
    Viel Spaß also bei den Zementbechern, hab mich sehr über Deinen Kommentar gefreut!
    Liebe Grüße barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Barbara,

      ich erstelle meine Zeichnungen immer in Photoshop Elements. Damit arbeite ich jetzt seit letztem Jahr und kann so ziemlich alles machen, was ich möchte, so dass ich kein anderes Programm mehr benötige.

      Liebe Grüße
      Katja

      Löschen
  23. Das ist ja mal eine wunderbare Idee und sieht so hübsch aus!!! Das werd ich bei bloglovin besonders liken!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh danke sehr, das ist sehr lieb von dir!

      Löschen
  24. Für mich war heute mein Kreativtag...ich habe etwas an meinem Blogdesign gearbeitet...und versucht, dein Dropdown- Menü nachzubasteln...Weißt du zufällig, wie man die Schriftgröße bei der Kommentarfunktion ( in meinem Falle...die Schrift von KEINE KOMMENTARE...) verändert? Bei mir passt jetzt das "e" nicht mehr auf die Zeile...zumindest in der Ansicht beim iPad...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  25. Eine gute Idee und superschön umgesetzt - auch mit dem zeichnerischen Einstieg. Toll!

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  26. Oh, so sieht die Zettelwirtschaft richtig schön aus! Danke für die Anregung!
    Herzliche Grüße
    Cordula

    AntwortenLöschen

Schön, dass du hier bist. Ich freu mich sehr über ein nettes Wort oder zwei oder drei :-)