27.05.2013

My Monday Mhhhhhh # 24


Am vergangenen Wochenende zog es uns wieder hinaus ins Grün am Rande der Stadt und ich brauchte ein Mitnehmsel für´s Glas zum Hungerstillen. Diesmal gab es:

Tabbouleh - Bulgursalat mit GemüseFeinerlei


Ihr benötigt:

  • 200 g Bulgur
  • 6 Tomaten
  • 1 Paprika 
  • 1 Lauchzwiebel
  • 1 Zitrone
  • 8 Pfefferminzblätter
  • 5 EL Olivenöl
  • 50 g Kernmischung (Pistazie, Sonneblumen, etc.)
  • Pfeffer

Den Bulgur in einem feinen Sieb unter kaltem Wasser gut ausspülen zusammen mit ca. 1 Liter Wasser und etwas Salz in einen Topf geben, bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten weichkochen.

In der Zwischenzeit die Tomaten, den Paprika und die Frühlingszwiebeln waschen, und in kleine Stücke schneiden.

Bulgur durch ein feines Sieb abgießen, abtropfen lassen und zum Gemüse geben.

Die Zitrone auspressen und den Saft über den Bulgur geben, mit einem Teelöffel Salz und 1 Prise Pfeffer würzen. Die Pfefferminzblätter waschen, kleinschneiden, zum Salat geben sowie das Olivenöl unterheben und alles gut vermischen.

Die Kerne in einer Pfanne mit ein wenig Öl anrösten und zum Salat beimengen.
Ist alles erkaltet, in die Gläser abfüllen und am besten über Nacht nochmal durchziehen lassen.

Frohes Picknicken!

(Nicht wundern, bei uns wanderte zur Mengenerweiterung noch Restereis vom Vortag mit in den Salat - schmeckt auch sehr fein!)





Kommentare:

  1. Hallo Katja,
    das sieht so lecker aus, Bulgur habe ich noch nicht gekocht, danke für den Impuls.
    Dein Vögelchen ist zauberhaft.
    herzlich Judika

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin auch von dem Vögelchen begeistert. Danke für die Picknickidee, vielleicht lässt sich eine solche Aktion bald mal wieder umsetzen, wenn der kleine November endlich mal im Mai abgeholt wird...

    AntwortenLöschen
  3. Den mag ich auch gerne, bei mir kommt anstatt Pfefferminz ganz viel Petersilie hinein und ich übergieße den Bulgur mit heißer Brühe, decke ihn ab und lasse ihn sich vollsaugen.
    Muss ihn also bald mal so wie du machen. Pfefferminze ist jedenfalls reichlich vorhanden. Der Balkon gedeiht endlich.
    Gruß vom Frollein

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Katja,

    das klingt famos, schmeckt bestimmt auch super als Grillbeilage. Ich habe ebenfalls keine Erfahrungen mit Bulgur, aber das werde ich auf jeden Fall probieren. Und auch mir gefällt Dein Vögelchen sehr.

    Ich wünsche Dir eine schöne Woche.

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Katja,
    Bulgur gibts bei uns auch, der ist immer so wunderbar schnell gemacht :-)
    Als Salat haben wir den auch schon mal getestet, schmeckt wunderbar und ist unbedingt zu empfehlen!
    Liebe Montagsgrüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  6. mhmm .... ich liebe bulguR. köstlich sieht eR aus. dein bulguRpotpouRRi.
    und wundeRschön auch .... dein neueR headeR.
    ach. ich bin wohl auch ein bisschen veRliebt in deinen pinselstRich. ein bisschen mehR.
    liebe gRüße. käthe.

    AntwortenLöschen
  7. Sieht ja schon mal super lecker aus und beim Durchlesen des Rezeptes meine ich: Es könnte auch meinen Geschmacksnerv treffen. Nur, ein Problem würde sich auftun .... es regnet am laufenden Band und für Picknick nicht geeignet. Wann kommt bitte schön der Sommer??? Danke für die schnelle Hilfe bzgl. des Verlinkens. Ich muss wohl noch eine Menge lernen.
    Lieben Gruß, Kerstin

    AntwortenLöschen
  8. Bulgur stand bei uns lange nicht auf dem Plan.
    Ich habe auch gerade deinen neuen Header und den Vogel entdeckt - wunderschön!
    Einen guten Start in den Tag und die neue Woche wünscht dir Steffi

    AntwortenLöschen
  9. Das Vögelchen ist soo allerliebst und wunderschön und dein Bulgur-Salat tönt auch so glustig... (bei uns ist's leider bloss zu kalt zum picknicken:-()
    Ganz liebe Mhhh-Grüsse
    Nicole

    AntwortenLöschen
  10. Mhhh! Ich kenn Taboulé zwar nur mit Couscous (sehr sehr fein!), vielleicht sollte ichs auch mal mit Bulgur ausprobieren. :)
    Heut hab ich nicht so wirklich ein Rezept dabei - aber immerhin ists was zu Essen... Einen guten Wochenstart wünsch ich Dir!

    AntwortenLöschen
  11. Bulgur, schon oft gegessen, noch nie gemacht, wird ja dann vielleicht doch mal. (An der U-Bahn Berlin-Friedrichstraße gibt's einen guten "Bulgur to go", den nehm' ich manchmal mit nach Hause. Heute von mir dem Kaffeekränzchenanlass gemäß Süßes ;-). LG Ghislana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ghislana,

      ja, das dachte ich mir auch. Und hab endlich mal Bulgur gekauft. Mal wieder ein Anti-Kindergericht, aber für mich umso besser :-)
      Und ich mag den noch lieber als Couscous.

      Liebe Grüße

      Katja

      Löschen
  12. liebe Katja, das klingt soooo lecker und sieht sehr appetitlich aus.
    danke fürs teilen und liebe grüße
    mickey

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Katja,

    hier ist ja echt was los, heute. Hatte schon befürchtet, es gibt keinen MMM, weil ich natürlich zuerst über deine "Alles-neu-macht-der-Mai-Aktion" gestolpert bin.
    Aber jetzt zum Bulgur, das unterschätzte Getreide. Also ich find's lecker,- besonders als kalter Salat. Da passt doch meine Kräuterlimo perfekt dazu ;)
    Es grüßt die Billa

    AntwortenLöschen
  14. tolltolltoll, bulgur, ja, so vieles, das man kocht und liebt und einfach wieder vergisst - jetzt wieder heraufgefischt, danke.
    liebe grüße von ulma

    AntwortenLöschen
  15. Oooh lecker! Das probier ich aus, tausend Dank für diese tolle Idee!

    AntwortenLöschen
  16. Fein, ein Bulgur-Rezept. Das ist genau das Richtige: Ich hab eine Packung für ein arabisches Rezept gekauft (war auch köstlich), aber immer das selbe wird schnell fad. Vielen Dank also!
    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  17. Kenne ich nicht, schaut aber super interessant aus :)
    Liebe Grüsse Babs

    AntwortenLöschen
  18. Bulgur mag ich auch gern, leider kommt das bei den großen Kindern nicht so gut an.Drum gibt es immer was andres für sie.
    Aber beim nächsten Sonnenschein*lach,Sonne wie sieht die aus*, gibt es Dein Rezept.

    Liebe Grüße

    Elisabeth

    P.S. Deine Schrift find ich klasse wo findet man den Font? Ja und Deine gemalten Fröhlichmacher sind der Hammer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elisabeth,

      das ist kein eigenständiger Font - das ist Lautschrift und die habe ich mit Hilfe von dieser Seite gebastelt. Dein Wort eingeben und das Häkchen setzen bei "Lautschrift", so dass diese beim Übersetzen angezeigt wird. Und in der obersten Zeile wird dann die Lautschrift zum deutschen Wort angezeigt.
      Willst du dies dann in einem Programm oder eben einem Bild unterbringen, musst eine Schriftart nehmen, die auch Lautzeichen darstellen kann, wie zum Beispiel Arial.

      Liebe Grüße

      Katja

      Löschen
  19. Liebe Katja,

    der Bulgur Salat sieht einfach super lecker aus.
    Und lecker ist er bestimmt auch.
    Für den nächsten werde ich dein Rezept mal testen.

    lg
    tonia

    AntwortenLöschen
  20. klingt nach sommer!! ich mag bulgur sehr gerne und dein rezept klingt lecker. ich muss nur leider die paprika weglassen - nehme dann einfach ein paar zucchinistückchen dazu...
    in meinem wochenrückblick gibts heute auch zwei rezepte.
    liebe grüße von mano

    AntwortenLöschen

Schön, dass du hier bist. Ich freu mich sehr über ein nettes Wort oder zwei oder drei :-)