03.06.2013

My Monday Mhhhhhh #25


Seit einigen Monden habe ich montags die lieben Kindelein meiner Freundin zu Besuch, die nach der Schule verköstigt werden wollen. Gepaart mit meinen wachstumsbeschleunigten Jungs bedeutet das: Eine kleine Herde wilder Kerle (und eine kleine Dame) zu verköstigen. Das bedarf entweder einer besonders großen Futterration oder einer Mahlzeit, die schnell pappsatt macht :-)

Und um die bisher musikalisch getragenen internationalen Beziehungen auch in die Küche einfließen zu lassen, gab es vor zwei Wochen ein wahrlich kindgerechtes Gericht aus Kroatien:


Palačinke sa orasima - Pfannkuchen mit Walnussfüllung


Ihr benötigt:

Für die Pfannkuchen:

  • 250g Mehl
  • 3 Eier
  • 100 ml Wasser
  • 300 ml Milch
  • Salz
  • Öl (zum Anbraten)

Für die Füllung:

  • 60g Walnüsse
  • 120 ml Milch
  • 2 EL Zucker
  • ca. 80g Schokoladenkuvertüre (die bei uns durch erwärmtes Nutella ersetzt wurde)

Die drei Eier in eine Schüssel aufsclhagen und mit dem Salz in eine Schüssel geben. Das Wasser und die 300 ml Milch dazugeben und ales gut durchmischen. Das Mehl (am besten gesiebt) beimengen und erst mit dem Quirl, anschließend mit dem Mixer, gut durchmischen, so dass eine geschmeidige Teigflüssigkeit entsteht.

Die Walnusskerne mit einer Handreibe fein reiben.
Die Milch in einem Topf erhitzen, Nüsse dazugeben und einmal richtig aufkochen lassen. Danach den Zucker unterrühren und die Nussmischung vom Herd nehmen.

In einer Pfanne ein wenig Öl heiß werden lassen und anschließend jeweils eine Kelle vom Teig in die Pfanne geben und diesen mit dem Pfannenwender so in der Pfanne verteilen, dass er gleichmäßig dünn wird und den gesamten Pfannenboden ausfüllt.
Da der Pfannkuchenteig bei entsprechender Hitze der Pfanne ziemlich schnell fest wird, habe ich die Pfanne vorher von der erhitzten Platte genommen und dann in Ruhe den neuen Teig eingefüllt.
Von beiden Seiten anbruzzeln und auf einem Teller die acht Pfannkuchen, die sich aus der Teigmenge herstellen lassen, zum Weiterverarbeiten sammeln. Dabei stelle ich den Teller meist in den  Backofen, den ich auf 100° erwärme, so dass die fertigen Pfannkuchen warm bleiben.

Ist alles so weit fertig, die Schokoladenmischung  gemäß Packungsangabe oder die entsprechende Menge Nutella im Wasserbad erhitzen.

Mit der Restwärme der Herdplatte, die Walnussmischung nochmal kurz erhitzen, in die Pfannkuchen einfüllen, diese zusammenrollen und mit der flüssigen Schokolade verzieren.

Das hat allen Kindern gut geschmeckt und mein kleinster wilder Kerl verlangt jetzt oft auf´s Neue Pfannkuchen, gern auch nur mit Apfelmus oder Zucker&Zimt.

Der Teig eignet sich auch hervorragend, um die Pfannkuchen mit gebratenem Gemüse zu verspeisen.





Kommentare:

  1. Antworten
    1. Iss mal zwei davon, dann verzichtest du auf jegliches Dessert :-)

      Löschen
    2. Ich esse nie Dessert und ich glaube, ich würde nicht einmal einen halben davon schaffen. Bin an derart mächtiges, süßes Essen nicht gewöhnt. :)

      Löschen
  2. Ich hoffe, Dein Ofen ist noch warm - ich komme sofort vorbei *lach*
    Liebe Grüße und danke für das Rezept
    Joona

    AntwortenLöschen
  3. Hmm... ein Essen für die Seele! Sehr lecker und wird gerade dringend von mir benötigt...
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  4. ooohhh yummi - und das vor dem frühstück - die sehen ja sowas von lecker aus !!! *schluck*
    lg von der numinala

    AntwortenLöschen
  5. mhhh... Pfannkuchen.... lecker :-)
    Liebe Grüsse
    Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Katja,
    darf ich mir meine Kerle montags auch noch schicken? Pfannkuchen sind daaaaas Lieblingsessen meines jüngsten Sohnes, die könnte er früh, mittag und abends essen, sieben Mal die Woche. Da fällt mir gerade ein Jopie Heesters hat einmal gesagt: "Ich esse jeden Tag einen Pfannkuchen, das ist Glück." Und Jopie ist bekanntlich weit über 100 Jahre alt geworden.
    herzlich Judika

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Katja,
    oh Mahlzeiten mit Schokoladen, genau das Richtige für mich - das probiere ich aus, klingt fantastisch!
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  8. oh liebe katja .... da wüRde ich am liebsten montags auch mal bei diR voRbeikommen. welch köstlichkeit .... und mein gaumen sehnt sich - glaube ich - gRad danach. genau danach.
    liebe gRüße. käthe.

    AntwortenLöschen
  9. Pfannekuchen mit Walnüssen... mhhh... das hört sich köstlich an. Aus der gleichen Kategorie der süßen Leckereien bringe ich heute zum ersten Mal ein Rezept mit. Ein ganz kleines... Liebe Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  10. Oh Gott, das Rezept darf ich gar nicht erst ausprobieren...von wegen Selbstschutz. Sonst kommt das hier dauerhaft auf den Tisch und meine Waage wird sich freuen.

    Aber ich glaube, da kann ich nicht standhaft bleiben.

    Liebe Grüße,
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  11. Oh wie lecker sehen die denn aus?!
    Mit Walnüssen - das hört sich sehr sehr fein an!!

    AntwortenLöschen
  12. Die Pfannkuchen werde hier heiß geliebt und deine sehen köstlich aus.

    Liebe Grüße

    Margarete

    AntwortenLöschen
  13. herrlich klingen sie und so sehen sie auch aus!
    liebe entspannungsgrüße von ulma

    AntwortenLöschen
  14. Pfannkuchen stehen hier auch oft auf dem Speiseplan, für mich lieber herzhaft gefüllt, für den Nachwuchs darf es gerne süß sein - Preferenz: Schokolade mit Bananenscheiben.

    Bei mir gibt es heute viel zu essen, aber vorerst nur ein Rezept - mein schnellstes und gleichzeitig Lieblingsrezept.

    Lieber Gruß,
    Katja

    AntwortenLöschen
  15. Lecker!
    Einen schönen Wochenstart
    Gabs

    AntwortenLöschen
  16. Daaaas klingt ja lecker ;-). Ich esse sie am liebsten mit Pflaumenmus gefüllt..., lang lang ist's her. Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  17. Das hört sich ja interessant an mit den Walnüssen!
    Wäre ich gar nicht drauf gekommen.

    lg
    tonia

    AntwortenLöschen
  18. ich eile.....ist noch was übrig? bei mir kannst du aber bitte die Walnüsse weglassen (wg. Allergie)
    liebe grüße mickey

    AntwortenLöschen
  19. Oh mann, da biste ja satt nur vom lesen ;)
    De Walnussfüllungbgefällt mir, das mach ich!
    Herzlichst
    yase
    Ps: ich hoffe es gehtvdir besser....

    AntwortenLöschen
  20. Ihr Lieben,

    ich danke euch für eure netten Kommentare! Da ich gestern und heute in einem Assessmentcenter stecke, werde ich leider erst am Mittwoch zum Durchlesen eurer Rezepte kommen.
    Ansonsten so weit alles gut - ich hab meine (nichtvorhandene :-)) Energie darauf verwendet, mein Zimmer am Wochenende komplett umzuräumen *uffz* Aber dafür hab ich jetzt einen Arbeitsplatz mit Tageslicht und die zwei wilden Kerle können bei mir ihre Hausaufgaben machen. Für entspannteres Lernen :-)

    Liebe Grüße

    Katja

    AntwortenLöschen
  21. Och, das klingt so, als wäre es nicht nur ein kindgerechtes Rezept - mir würde das auch sehr sehr gut schmecken!
    LG, Annette
    P.S.: Ich drück Euch die Daumen, dass das Hochwasser nicht zu schlimm wird morgen!!! Alles Liebe!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. OhhhhhH! Gerade entdeckt: Dein neuer Header! Gefällt mir super gut!

      Löschen
  22. Liebchen, ich denk an Dich.
    Lass uns bald sprechen, wenn Du wieder Muße dafür hast.
    Alles alles Liebe von Nina

    AntwortenLöschen

Schön, dass du hier bist. Ich freu mich sehr über ein nettes Wort oder zwei oder drei :-)