21.10.2013

M-i-ma-ös

Wenn M-i-Ma, die im wahren Leben Indre heißt, auf ihrem Blog schreibt, dann begibt man sich auf eine Reise zwischen Wohnraumfragen, Nachhaltigem Design, wunderbaren D.I.Y.-Projekten und jeder Menge Leben mit und ohne Kindern. Spannend und aus verschiedenen Perspektiven betrachtet, niemals jedoch rundgelutscht oder hochglanzpoliert.
In ihrer fabulösen Reihe Ein Blick hinter dürfen wir gemütlich auf der Couch Platz nehmen und über Fragen an andere Blogger staunen, die wir so vielleicht nie gestellt hätten. Das Leben macht neugierig auf Hinterkulissenhausen.
Vorletzte Woche stand.saß.lag. ich (haareraufend) auf der anderen Seite.
Bin ich im Offlinemodus an manchen Tagen redeflüssig kaum zu stoppen, grübelte ich, schrieb, löschte und reihte neue Worte aneinander, hielt inne ... und stolperte schon fast an Frage eins.
(Wer bin ich - und wenn ja wieviele?).
Dennoch. Punktum entsponn sich der Wunsch, des Öfteren einen Blick hinter mich selbst zu werfen, der Fokussierung und Blickwinkelveränderung inmitten turbulenter Alltagsgeschichten wegen.

Danke liebe Indre - für dieses feinsinnige Interview!






Kommentare:

  1. Von Mima komm ich grade her. Ein schönes Interview, liebe Katja – das Haareraufen hat sich gelohnt! Schön so viel über Dich zu erfahren. Das Nach-vorne-Schauen und die positive Sicht auf einen (ungewollten) Neuanfang... sehr sympathisch, die Selbstkritik und der (ewig währende) Findungsprozess in der Illustration... kommen mir bekannt vor. (Und ich freue mich, dass es noch jemanden gibt, der seinen Vormitternachtsschlaf braucht. ;-))
    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  2. Ein schönes Interview. Macht Mut, sich eine positive Sicht aufs Leben zu eigen zu machen und seinen Platz zu suchen, egal wie die Umstände sind. Toll, wie du das immer wieder schaffst!
    Kleine Klugscheißerei am Rande: Die von dir zitierten weisen Worte hat Paulo Coelho nicht selbst erfunden. Die stehen genau so schon in der Bibel, Prediger 3, 1-8. Da sieht man, was gut ist, hält sich lange. ;-)

    Liebe Grüße, Doro

    AntwortenLöschen
  3. Ein beeindruckendes und Mut machendes Interview. Mit großer Neugierde habe ich es gelesen und genossen. Danke dafür!

    AntwortenLöschen
  4. Große klasse, ich habe so gerne alle Zeilen gelesen udn finde, Du könntest ruhig häufiger mehr schreiben. Super interessant und dazu mit schönen Worten geschmückt, wirklich sehr schön und macht ein sehr wohliges Gefühl im Bauch (was an einem Montag ja wohl eine ganz besondere Leistung ist, nicht?). :)
    Liebe Grüße
    /inka

    AntwortenLöschen
  5. danke wundervoll hast Du den Blick hinter in Worte gefasst, gratuliere Dir!
    Ich lese unheimlich gern bei Dir und ja Du schaffst es mit Deinen Bildern zu entführen in eine andere Perspektive, lädtst zum Träumen und Innehalten ein. Ich kann es schlecht beschreiben, es ist einfach echt und rundum gemütlich bei Dir.
    Lieben Gruß,
    Silke

    AntwortenLöschen
  6. Meine liebe Katja, Du hättest mein Gesicht sehen sollen, als ich, auf meinem Stuhl genüsslich nach hinten gelehnt, Dein Interview las. Ja, genauso kenne ich Dich. Nur eines hast Du vergessen zu erwähnen: Nämlich dass Du als notorische Optimistin auch ein bisschen an Autosuggestion glaubst. ;-)
    Ich wünsche Dir von Herzen, dass Deine Kreativarbeiten recht bald die nötige Anerkennung und Beachtung finden, um davon leben zu können. Vielleicht wirst Du ja noch richtig berühmt. In Deinen Arbeiten steckt auf alle Fälle das Potential dazu. Ha, und Interviews geben kannst Du auch schon richtig gut. :)
    Sei ganz lieb gegrüßt,
    Dein Großer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Pssst, das mit der Autosuggestion musst du doch niemandem verraten :D Das ist jahrelanges, hartes Training ... Mantra rauf, Mantra runter ...
      Ich dank dir, mein Bester für deine Worte und bald, bald, bald müssen wir uns wiedersehen!
      Eine dicke Umarmung,
      deine Große

      Löschen
  7. ich gehe dann mal auch schnell zu mima. bis bald!

    AntwortenLöschen
  8. Ein wunderschönes Interview habe ich gerade gelesen. Tolle fragen und tolle Antworten! Besten Dank für diesen Einblick.
    Liebe Grüsse Alizeti

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Katja, ich bewundere Menschen, die kreativ sind, die zeichnen können, feinsinnige Sätze formulieren, die optimal optimistisch sind... und dich, weil du all dies perfekt beherrschst !!!
    Viele herzliche Grüsse, helga

    AntwortenLöschen
  10. So schön, meine Liebe! Mit Feinsinn. Wortsinn. Kreativsinn. Eigensinn. Allumfassend... Sei ganz fest umarmt, herzlich, Marja

    AntwortenLöschen
  11. vielen dank für das interview. dein optimismus, deine offenheit und die sicht auf die dinge, gefällt mir sehr. schöne grüße, wiebke

    AntwortenLöschen
  12. danke dir! aufwühlend, bewegend, immer wieder erinnernd...deine worte...
    mehr bei indre
    lieben gruß
    dania

    AntwortenLöschen
  13. Ich danke euch sehr, für eure netten Kommentare, hier wie auch bei M i Ma.
    Wohltuend all das, immer und immer wieder!

    AntwortenLöschen

Schön, dass du hier bist. Ich freu mich sehr über ein nettes Wort oder zwei oder drei :-)