07.10.2013

My Monday Mhhhhhh #42


Manchmal passieren verrückte Sachen im Leben - schöne, weniger schöne - alles in allem Dinge, die das Bloggen unmöglich machen. Deswegen die Ruhe hier.

Gegen weniger schöne hilft übrigens das heutige Rezept - ein bisschen zumindest, denn es gibt:


Zucchini-Schokoladen-Kuchen


Klingt verrückt, oder?
Ich fand das Rezept von Anfang an interessant, denn Zucchini ist ein echter Allrounder. Geschmacksneutral passt sie in so ziemlich jede Gemüsemahlzeit, die "gestreckt" werden muss, wieso also nicht auch in einen Kuchen, der durch Schokolade auftrumpft?

Ihr benötigt:

2-3 geschälte Zucchini (ca. 450g)
250 g Butter
250 g braunen Zucker
350 g Mehl
125 ml Milch
2 Teelöffel Vanillearoma (ersatzweise Vanillezucker)
3 Teelöffel Backpulver
4 Esslöffel Kakaopulver
3 Eier


Die weiche Butter, den Zucker und das Vanillearoma in eine Schüssel geben und mit dem Handmixer zu einer cremigen Masse verrühren. Die verquirlten Eier nach und nach der Kuchenmasse untergeben, die Milch hinzufügen und alles gut durchrühren.
Nun Mehl, Backpulver und den Kakao dazusieben und den Teig vermengen.

Den Ofen auf 200°C vorheizen (Umluft etwas weniger).

Die Zucchini durch die kleine Seite der Reibe schnitzeln und der Teigmasse beifügen.
Eine Backform (ca. 20x30 cm) mit Butter fetten und den Teig mit einem Löffel in der Backform verteilen.

35 bis 45 Minuten darf der Gemüsehappen im Ofen durchziehen und herauswandern, wenn er die Gabelprobe bestanden hat.

Da ich an jenem Tag mehrere Kinder im Hause hatte, gab es zum warmen Gemüsekuchen noch Vanillesoße und Kirschen, ebenso erhitzt. Welch ein fluffiger Gaumenschmaus! So fein, dass ich froh war, für die Mama der Gastkinder ein paar Stücken vorher beiseite gestellt zu haben. Denn mein Plan, wir könnten von diesem Schmaus noch am nächsten Tag zehren, wurde gar nichts. Eher betrübte Kinderaugenblicke, ob des leeren Kuchenblechs.
Und keiner wäre dabei auf die Idee gekommen, dass in diesem Bauchschmeichler Zucchini steckt!


Kommentare:

  1. Schön, dass du wieder hier bist!!
    Dein Rezept hört sich ungewöhnlich an. Muss ich unbedingt ausprobieren.
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen, liebe Katja,
    das tischt Du uns ja was auf... Ich muss es unbedingt mal probieren. Ist sicher wie mit dem Möhrenkuchen, da schmeckt man das Gemüse ja auch nicht :-)
    Trotz allem was sein mag, Dir einen wunderbaren Wochenstart und liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Katja,
    trotz anfänglicher Skepsis, hat das Bild des fertigen Kuchens letztlich überzeugt. Der schaut nämlich herrlich schokoladig und saftig aus.
    Dir einen guten Sart in die neue Woche!
    Liebste Grüße von Steffi

    AntwortenLöschen
  4. Wunderbar sieht's aus! Hier gab es mal einen Gewürzkuchen mit Zucchini, der war auch okay, leider nicht ganz so ein Treffer wie Dein Schokiwunder.
    Allerliebste Grüße von Nina, sei gedrückt.

    AntwortenLöschen
  5. .. na dass wird ja ein süsser Montag- nehmen wir uns Zeit und versuchen diesen neuen Wochenanfang zu geniessen.... Das Leben spielt manchmal wirklich verrückt.
    Sei herzlich lieb gegrüsst
    Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Guten Morgen, liebe Katja,
    auch ich mag diese Gemüsekuchen außerordentlich gern. Sie sind saftig und schmecken kein bisschen gemüsig – nicht mal wenn man Rote Beete oder Kürbis verwendet. Dein Kuchen schaut unwahrscheinlich lecker aus und wandert sofort in meine Rezeptesammlung. Danke fürs Teilen!
    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  7. Einen Zucchinikuchen habe ich auch schon mal gebacken. Das Gemüse macht den Kuchen sehr saftig und damit sehr lecker. Dein Rezept merke ich mir. Mit Schokolade klingt der Kuchen nämlich noch leckerer! :-)
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Katja, mit so einem lecker Kuchen kann die Woche nur gut werden! Ich wünsche Dir eine weniger verrückte, schöne Woche.
    LG Mickey

    AntwortenLöschen
  9. :) liebe katja, ich muss grade schmunzeln ob der relativen rezeptkongruenz. eine gute woche dir!

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Katja, das wäre auch `was für mich! Besonders mit Vanillesoße und Kirschen, mhmmm :)
    Noch mal eine schöne Möglichkeit Zucchinis zu verabeiten. Die wachsen ja beim Zuschauen und phasenweise weiß ich gar nicht wohin damit :/
    Ich habe heute, ein bisschen verfrüht (weil noch kein Boskop), den weltbesten Apfelkuchen!
    LG, von Annette

    AntwortenLöschen
  11. Wie kommt denn zu so einem Rezept? *verwundertbin*
    Liebe Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kinderrezeptebücher wälzen ... in dem Fall: "Erdbeerglück für Möhrenzwerge" :-)

      Löschen
  12. Mein Frühstückshunger steigt...., der radelnde Bäckerbote ist noch nicht da... Klingt so gut und seelenwärmend..., ich hab zwei Rezeptlein im Speicher, aber die Urlaubsfaulheit oder besser die damit verbundene große Freiheit hat entschieden, sie erst für nächste Woche blogreif zu basteln... Ich drück dich und hab ein paar Marja-stifte für dich, die sie mir mitgegeben hatte ;-) Ghislana

    AntwortenLöschen
  13. Schmeckt nicht nach Zucchini? Puh, könnte mir das auch so gar nicht vorstellen. Vielleicht bin ich ja auch mal so waghalsig und probiere dein Rezept aus!
    Liebe Grüße und einen wunderschönen Montag!
    Sonja

    AntwortenLöschen
  14. Ehrlich, bei der Überschrift musste ich erst mal schlucken :-) Aber vielleicht sollte ich auch mal mutiger werden - ich habe noch ein paar Zucchinis im Kühlschrank ...

    Herzliche Grüße
    Michele

    AntwortenLöschen
  15. Schön, dass es heute hier weider weiter geht. Ich hoffe es war nichts alzu übles los! Zuccinikuchen backt meine Mama auch schon seit Jahren immer mal, auch um der Menge selbstgezogener Zuccini herr zu werden. Bei ihr sind auch noch Nüsse drin. Ich finde an Zuccinikuchen so toll das er do schön saftig ist. Liebe Grüße Jennifer

    AntwortenLöschen
  16. Ich kenne bisher nur das leckere Zuccchinibrot eines Freundes. Sieht gut aus, der Kuchen und scheint ja zu schmecken,- außerdem lässt er sich leicht veganisieren. Der wird probiert.
    ...und ich hatte den MMM letzte Woche ganz schön vermisst!
    LG Billa

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Katja,
    damit Deine Woche diesmal schöner? wird, hat sich heute ein kleines "Päckchen" mit MiniFarbenStummeln auf den Weg gemacht. Ich hoffe sie kommen sicher an und wir erfahren bald, was Du damit vorhast...
    Dein Kuchen sieht lecker aus, lass mich mal abbeißen. Aaaahhhh...
    Liebe Grüße
    Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh Ina, vielen, vielen Dank schon mal im Voraus!

      Löschen
  18. liebe grüsse und einen guten wochenstart für dich!

    dein kuchen sieht sehr fein aus.......backen mit zucchini ist der neue trend!
    und muss ich unbedingt mal ausprobieren! MERCI!

    http://yellowyellowstripes.blogspot.ch/2013/10/feigen-tarte-tatin.html

    AntwortenLöschen
  19. Mmmh, das klingt superlecker. Ich hatte mal einen Kastenkuchen mit Zucchiniraspeln gemacht. Er ist nur nicht so lange haltbar.
    LG, Franka

    AntwortenLöschen
  20. Hi!
    Bisher kannte ich nur Möhrenkuchen, aber den werd ich auch mal probieren.
    Hoffe, es geht bald wieder bergauf! Knopf hoch :-) Coole Plätzchen, oder, *lach*
    liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
  21. Oh ja, du scheinst überzeugt davon zu sein. Er sieht jedenfalls sehr lecker aus!
    Liebe Grüße,
    Gina

    AntwortenLöschen

Schön, dass du hier bist. Ich freu mich sehr über ein nettes Wort oder zwei oder drei :-)