07.11.2013

Draußen.Sein


Letzte Woche war ich beruflich im wohl schönsten Teil unserer Stadt unterwegs. Trug ein paar Postkarten und Magnete in die Kunsthofpassage zu Antjes schubLaden.
Läuft man durch die kleinen, feinen, künstlerisch veredelten Hinterhöfe, überkommt einen ohne Zweifel immer wieder ein Glücksgefühl.
Besonders im Hof der Fabelwesen bleibe ich im Herbst seelig hängen. Denn dort steht ein Gingko, dessen Blätter nie weggekehrt werden und die mir in jedem Jahr auf´s Neue ein Lächeln auf´s Gesicht zaubern.
Auf dem Rückweg kam ich nicht umhin, innezuhalten, mich an all dem Gold des Herbstes zu erfreuen, um mich ungeachtet der Menschen, die zu diesem Zeitpunkt im kleinen Hof flanierten, auf den Boden zu knien und die Schätze mit der Kamera einzufangen, bevor ich begann, sie einzusammeln und mit heimzutragen.



In einem solchen Moment kann ich alles um mich herum vergessen.
Aber wenn ich merke, die Anderen wundern sich und kommen über das Wundern hinaus dazu, ebenso innezuhalten und den Zauber dieser goldenen Schätze zu genießen, sich darüber auszutauschen und dann doch das ein oder andere Gingkoblatt einzustecken, dann wird dieser so großartige Moment in seiner Glücksseeligkeit vervielfacht.
Und zum ersten Mal in meinem Leben sind mir diesmal auch die Früchte eines Gingkos aufgefallen. Sie erinnern an die Mirabellen auf der Streuobstwiese.



Welch ein Glück, wenn man draußen so viele Kleinigkeiten finden kann.
Wer einen anderen Weg des Glückfindens wählen möchte, der sollte heute mal bei Nina reinschauen und anschließend den Weg ins Glücksbüro wählen.
So viel Sein.
So fein.

Kommentare:

  1. also auch bei euch regen! gestern habe ich meine fotos für die challenge geknipst während es in strömen regnete.
    schööööööööööööööööööne fotos!!
    lg andrea

    AntwortenLöschen
  2. hach, wenigstens ein bisschen gelb gegen's grau! danke dafür! :)
    herzliche grüße
    die frau s.

    AntwortenLöschen
  3. wow, total schöne Aufnahmen!!!!!
    und auch hier ist Schmuddelwetter :-(
    lg pamy

    AntwortenLöschen
  4. Danke dir für einen glückseeeligen Moment und einen wunderschönen Post!
    Daniela

    AntwortenLöschen
  5. Wunderbar Deine Bilder! Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. So gefällt mir der nasse Herbst,- auf einem Ginkoblatt. Sehr schön eingefangen.
    Es grüßt die BIlla

    AntwortenLöschen
  7. ich auch, ich auch.... (nur früchte sah ich noch nie...), in freiberg sammle ich die blätter am rathaus..., in den gärten der welt im chinesischen garten..., keinen sah ich je ähnliches tun und nun dich ;-) lieben gruß ghislana

    AntwortenLöschen
  8. Wunderbare Herbstbilder, wirklich ausgesprochen schön! Großes Kompliment.
    Schönen Donnerstag wünscht Dir Katrin

    AntwortenLöschen
  9. Wunderschöne Herbstfotos...dieses Gelb ist die schönste Herbstfarbe finde ich.
    Wünsche dir noch viele schöne solche Herbstmomente.
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  10. Ich bin auch so eine Gingkoblattaufheberin...

    AntwortenLöschen
  11. Gingkos mag ich auch sehr. Allerdings stehen hier in der Gegend mittlerweile so viele, dass man gar nicht immer sammeln kann. Gerade das Herbst-Gingko-Gelb ist großartig.
    Liebe Grüße
    Ute

    AntwortenLöschen
  12. Wunderschön! Gerade die herbstlichen Ginkgos sehen doch aus, als hätte jemand die Sonne innen drin angeknipst. Man staunt immer wieder, dass eine Farbe so sein kann. So kann das eigentlich nur die Natur. Und gibt damit genau das, was man braucht, wenn man sich wehmütig vom Sommerlicht verabschieden muss - wenn man es denn sieht. Hast du toll eingefangen.

    LG Doro

    AntwortenLöschen
  13. Faszinierender Lotus-Effekt und superschöne Bilder!

    Besonders schöne Exemplare hat meine Tante veredelt, mit echtem Blattgold auf Papyrus und dies in einer ART Blattgalerie über ihrem wunderschon schlichten Biedermeider-Sofa. Ein Traum!!!
    Bin sehr gespannt, was Du damit anstellst :)

    Sonnige Grüße, Silke

    AntwortenLöschen
  14. gingko...baum und früchte. nie gesehen! da muß ich mal die augen aufhalten, ob wir hier so etwas feines auch haben.
    lg mickey

    AntwortenLöschen
  15. Wie schööön, ein Ginkgo-Blatt! Die Früchte hab ich auch noch nie gesehen, obwohl im Garten meiner Eltern ein Ginkgo steht... Vielleicht haben nicht alle Bäume diese Früchte!? Deine Bilder sind toll, sehr beeindruckend!
    Liebe Grüße
    Alessa

    AntwortenLöschen
  16. Verzaubert schön diese Gingkofrüchte, die ich noch nie so wahrgenommen habe, wohl den speziellen Geruch... Ich kann auch selten widerstehen. Ein schönes Blatt wandert oft mit nach Hause.
    Gerade das "uralte" Gingkoblatt hat eine magisch schöne Form - Lieben Gruß zu Dir .Iris

    AntwortenLöschen
  17. Wunderschönes Foto mit einer tollen kräftigen Farbe und den Wassertropfen!!
    Ich bin ganz hin und weg!
    Liebe Grüße, Josi

    AntwortenLöschen
  18. Das erste Bild gefällt mir besonders gut. Ich liebe diese Farbkombination!

    LG Heike

    AntwortenLöschen
  19. Unglaublich schöne Fotos, liebe Katja!
    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  20. Tolles Foto. Gingkoblätter sind einfach wunderschön, mit den Tropfen…. noch schöner! LG Yna

    AntwortenLöschen
  21. oh ja, liebe katja, du sagst es, so schön ist es, das leben. und deine bilder bohren sich wie immer aufs wohligste in die pupillen in ihrer präzision und feinsinnigkeit in einem. großartig.

    AntwortenLöschen
  22. Wow, das ein einfach so ein unglaublich tolles Foto!
    Klem
    Alice

    AntwortenLöschen
  23. wie gut ich dich verstehe! wir sind gestern 2,5 km zu fuß vom kindergarten heim mit wunderbaren naturerfahrungen zwischen den feldern. scheinbar beobachtet, denn heute wurden wir von mehreren leuten gefragt, was denn an dem "laaaangen" fußmarsch so lustig gewesen sei, sie hätten uns die ganze zeit lächeln und ausgelassen lachen gesehen...
    ein mitbringsel dieses spaziergangs: eine narwal-zuckerrübe ;)
    alles liebe! ich beneid dich um den ginkobaum, ein bisschen ;)
    dania

    AntwortenLöschen
  24. Dann darfst Du heute auch mal bei mir schauen, mich hat das Ginkgofieber auch schon lange chronisch erfasst. Ein lebendes Fossil zum Glücklichmachen. So was.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  25. Bei uns steht ebenfalls ein kleiner Ginko im Garten und zaubert Glücksgefühle. Wie schön, dass du es geschaffst hast, dem ein oder anderen Passanten zu einem Lächeln zu bewegen!

    AntwortenLöschen
  26. ...schönes Herbstleuchten,
    die Früchte vom Gingko habe ich auch noch nicht bewusst gesehen...die sind schön,

    LG Birgitt

    AntwortenLöschen
  27. Dein Foto mit den "Perlen" auf dem Ginkoblatt ist ein Traum von Intensität!!
    Einen lieben Gruß schickt
    heiDE

    AntwortenLöschen
  28. Oh, deine Bilder...so schön!

    Liebe Grüße

    Margarete

    AntwortenLöschen
  29. Die Bilder. Die Farbe. Herbstblattgold pur. LG Rebekka

    AntwortenLöschen
  30. Ich mag die Ginkoblätter auch wahnsinnig gerne. Sie sind immer so leuchtend bei diesem trüben Herbstwetter.
    Liebe Grüsse Alizeti

    AntwortenLöschen
  31. wunderschön! deine fotos sind grossartig!
    ich bin ganz verzaubert! merci!

    AntwortenLöschen
  32. Das Gingko Blatt Foto ist toll, in unserem Garten strahlt gerade auch so einer in wunderschönstem Gelb.
    liebe Grüße, Dani

    AntwortenLöschen
  33. Wow, wie intensiv. Ich habe noch nie einen Gingko-Baum bzw. dessen Blätter gesehen.
    liebe Grüße! Petra

    AntwortenLöschen
  34. Deine Bilder sind ja schön. Ich mag die Ginkoblätter. Das mit dem Ginkoblatt ist wunderschön!

    LG
    Ambra

    AntwortenLöschen
  35. Falls du mal in Tolkewitz unterwegs bist, da hat man tatsächlich einen kleinen Abschnitt der Lewickistr. (zwischen Kipsdorfer Str. und Marienberger Str.) mit Ginkgobäumen bepflanzt. Finden wir klasse! Sie sind noch klein, aber tragen schon ein prächtiges Blätterkleid - jetzt sind die gelben Herrlichkeiten allerdings schon alle unten. Lg

    AntwortenLöschen
  36. Zu deinem "großartigen Moment", der durch die Reaktionen der Umstehenden "in seiner Glücksseeligkeit vervielfacht" wirkt, fällt mir spontan ein, dass Glück sich vermehrt, wenn man´s teilt. So ein schöner Gedanke...
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen

Schön, dass du hier bist. Ich freu mich sehr über ein nettes Wort oder zwei oder drei :-)