20.11.2013

Dreiecks.


Es gibt Dinge, die wirklich, wirklich nervig sind. Dazu gehören eindeutig Mousepads, deren Oberseite sich - warum auch immer - in Wohlgefallen auflösen, so dass man irgendwann auf dem reinen Innenleben herummauselt. Von arbeiten kann dabei keine Rede mehr sein.
Nun könnte man ein neues kaufen.
Oder aber dem alten ein neues Gewand geben.
Die neulich für die Planung der Jungszimmer heimgetragenen Farbkarten aus dem Baumarkt ließen da so eine Idee reifen.

Frisch ans Werk mit Rollschneider, Schneidematte und Patchworkdreieck bewaffnet, wurden die Karten fachgerecht zerlegt und die entstandenen geometrischen Figuren mit Holzleim (jawoll Frau Krämerin, mal wieder Holzleim, was sonst?!) auf dem Mousepadüberrest befestigt.



Dabei konnte ich meinen Farbvorlieben mal so richtig Aufwind geben und herumspielen, wie es mir gefiel.
Zum Schluss dann, damit die Maus auch ordentlich hinübergleiten kann, selbstklebende Buchfolie aufbringen und schon erfreuen wir uns an einem leichtgängigen, sehr schicken Farbtupfer am Arbeitsplatz, der zur Krönung dieser doch noch kreatven Wochenmitte zu Michaelas Mustermittwochssammlung wandern darf.



Kommentare:

  1. Du bist eine solche Künstlerin, das denke ich immer wieder. Das ist sicherlich das schönste Mousepad aller Zeiten. Und ich drück Dich - stumm. :-)
    Bis bald, Nina

    AntwortenLöschen
  2. Gibt es eigentlich auch Material zu dem dir gar nicht einfällt? ;o) LG Jennifer

    AntwortenLöschen
  3. Seeehr schön! Ist auch wirklich schade um die schönen Farbkarten. Tolle Idee, ihnen ein neues Leben zu schenken.

    LG Doro

    AntwortenLöschen
  4. Das ist eine wundervolle Idee! Schöne Farbzusammenstellung!
    LiebenGruß von Sandra
    ....die diese Dinger auch an der Wand hat :o)

    http://libellein.blogspot.de/2013/08/mal-nen-punkt-machen.html

    AntwortenLöschen
  5. Ein richtiger Muntermacher, dieses Mousepad ;-), hatte ein Muster heut von dir schon vermisst, nun ist alles in Ordnung für heut' und ich geh lesen. Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  6. Schönes Dreiecksmuster, so schön analog und so extakt, hab lieben Dank.. und ihr hattet Feiertag heute? Sowas, wir nicht! Grüße in den Rest des Feiertags
    Michaela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bußen und Beten dürfen nur wir ganz allein noch in Sachsen, zumindest ohne an diesen Tag zur Arbeit gehen zu müssen. Was Selbständige nicht davon abhhält, doch zu Hand anzulegen. :-)

      Löschen
  7. Große Klasse! Bei mir geht das Mauseln auch immer schlechter - da weiß ich jetzt wenigstens, wie ich ganz kreativ Abhilfe schaffen kann. Danke für die Idee!
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Katja,
    da hast Du wieder mal ins Schwarze (oder ins Bunte) getroffen. Ich weiß gar nicht, was mir besser gefällt: Die Idee oder die Ausarbeitung.
    Liebe Grüße zu Dir
    Sonja

    AntwortenLöschen
  9. Oh wie fein du das umgesetzt hast! Eine Freude zum arbeiten ist das sicher.
    Liebe Grüße
    Andi

    AntwortenLöschen
  10. was für eine feine papiermosaikidee! ja, das mousepad... deines hier dürfte sofort einziehen auf meinen tisch, weil's so optimistisch gute laune verbreitet.
    lieben gruß
    dania

    AntwortenLöschen
  11. Oh ist das großartig! Es ist wirklich wunderschön geworden!

    LG
    anna

    AntwortenLöschen
  12. Meine Maus funktioniert auch ohne Pad auf dem blanken Holztisch, aber Deines sieht so gut aus, es könnte zum Kauf animieren.

    LG verena

    AntwortenLöschen

Schön, dass du hier bist. Ich freu mich sehr über ein nettes Wort oder zwei oder drei :-)