01.11.2013

Herbst.Bildnisse

Freitag ist ab jetzt an dieser Stelle Kinderzeit.

All das, was man mit und für Kinder gestalten kann, soll an diesem Tag einen besonderen Platz finden. Seien es Recycling, Basteleien, Spiele, Ausflugsziele oder Fundstücke aus dem Netz - völlig egal, wenn es denn für oder mit Kindern erlebbar ist. Wenn ihr Ideen oder eigene Kinderzeitprojekte habt, könnt ihr diese gern in den Kommentaren hinterlassen. Ich bin sehr gespannt, was für euch wichtig und erlebenswert ist.

Da sich so langsam sich die Baumkronen lichten und wir uns über die Blätter freuen, die vor ein paar Tagen ins den Korb wanderten war es Zeit am vergangenen Wochenende an der Zeit, die wilden Kerle vom technischen Schnickschnack wegzulocken und ein bisschen kreativ werden zu lassen.
Wir klebten die Blätter mit Holzleim auf dunkelgraues Papier, druckten ein paar Poträtfotos von uns aus und fingen an, rund um die Blätter eine kleine Geschichte zu basteln. Weil wir lange nichts mehr gemeinsam gewerkelt hatten und in der Schule leider alle ein vorgegebenes Thema bearbeiten á la "Heute malen wir eine Sonnenblume ...", taten sie sich am Anfang etwas schwer. Ich hielt mich mit Vorschlägen zurück, schließlich sollten sie ihre Fantasie benutzen und nicht meine Vorschläge umsetzen.


Und siehe da - nachdem das erste "Ich weiß nicht, was ich malen soll." überwunden war, kannten sie kein Halten mehr, malten, klebten und wischten die Pastellkreiden auf das dunkelgraue Papier, dass ich meine wahre Freude schon allein daran hatte, ihnen zuzuschauen.


Die Blätter wurden zu Bäumen und wir radeln nun gemütlich durch unsere Herbstbilder.
Passt in diesen Farben wunderbar in die Jahreszeit und unseren momentanen Kalenderblick.


Am schönsten aber finde ich, dass ich den Jungs ein Stück meiner Kindheit mitgeben konnte, denn ich erinnere mich noch gerne daran zurück, wie wir genau diese Bilder in meiner Zeit gewerkelt haben.  
Danke Mom!

Kommentare:

  1. Hallo Katja,
    eine tolle Idee!! Gerade Freitags habe ich auch meine Kinderrunde in der Schule und das bekannte "ich weiß nicht was ich machen soll" kenn ich nur zu gut. Und dann passiereren tolle Dinge, wie von Zauberhand!! ;-)
    Ich hoffe, dass dein Kommentarsammler ganz voll wird und ich vi.elleicht sogar ein paar Ideen weiter geben kann.
    Und das erhebende und glückliche Gefühl kenn ich auch, wenn die eigene Kindheit inkl. Gefühlswelt weitergegeben werden kann und aufgenommen wird.
    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschöne Bilder habt ihr gemacht!!!!!! Und eine schöne Idee mit dem Freitag Kindertag
    Liebe Grüsse Paula

    AntwortenLöschen
  3. Kinder sind so wunderbar kreativ. Es ist so schön, sie in ihre Arbeit vertieft zu beobachten und in die eigene Kindheit wieder zu spüren.
    Freu mich auf weitere Kinderfreitage bei Dir. LG, éva

    AntwortenLöschen
  4. ein herrliches herbstbild ist das geworden! ja, manches mal muss man sie erst wieder erinnern durch keine vorgabe kreativ zu werden ;) umso beeindruckender dann, wenn's fließt! freude pur.
    lieben gruß
    dania

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ps: der wirbelwind und ich haben heute einen sack bunter papierreste wiederentdeckt, worauf der wirbelwind um kleber gebeten hat und ein schwarzes blatt papier - ein wunderbares mosaikbild hat er geklebt in erinnerung eines mosaikworkshops vor ein paar wochen... das ist ähnlich wie collagenkleben und weiterzeichnen eine feine sache, der kreativität freien lauf zu lassen, da man vorher nie so genau weiß, was dabei herauskommen wird und das sich vorher was ausdenken es eher schwieriger als leichter macht.

      Löschen
  5. Das ist eine sehr schöne Idee mit der freitäglichen Kinderzeit. Eure Herbstbilder sind ganz wundervoll geworden! Und der Kalenderspruch ist mehr als passend, wie ich finde.
    Wir haben diese Woche infektbedingt nicht so viel gebastelt, aber für eine Miniherbstblätterbastelei (übrigens ebenfalls aus meiner Kindheit!) hat es doch noch gereicht. Funktioniert prima mit kleinen und/oder kränkelnden Kindern. Die Kinder haben Butterbrotpapier auf ihre gesammelten Blätter gelegt, mit Holzstiften drübergemalt und die Blätter somit "abgepaust". Man kann sich dabei an Herbstfarben halten, muss man aber nicht ;-) Die Blätter wurden dann ausgeschnitten und als Girlande aufgereiht, an einen Ast gehängt und auf Marmeladengläser geklebt, sowohl zu Dekozwecken auf gefüllte, als auch auf leere als herbstliches Windlicht sozusagen.

    Ich freue mich schon sehr auf die kommenden Freitage bei dir!
    Allerliebste Grüsse!

    AntwortenLöschen
  6. Tolle Idee, ich freu mich schon- aufs Anschauen, und hoffentlich auch ab und an aufs Mitmachen.
    Herzlichst
    lisa

    AntwortenLöschen
  7. Die Familienfotocollagenidee finde ich großartig. Das werde ich mal nachmachen!!

    Liebe Grüße und Euch ein schönes Wochenende,
    Mond

    AntwortenLöschen
  8. Eine wunderbare Idee die du hast mit der Kinderzeit am Freitag. Und ein wunderschönes Herbstbild, dass die Kinder da gebastelt haben!
    Solche Nachmittagsaktivitäten gabs bei uns zu Hause auch oft, das machte immer einen riesen Spass! Ich denke mir, von daher kommt meine Freude am Gestalten ;-)
    Liebe Grüsse Alizeti

    AntwortenLöschen
  9. Wunderschön ist euer gemeinsames Werk geworden! Gestalten als gesteigerte Form der Selbstvergewisserung würden die Fachleute dazu sagen (:-D)....
    Du erwähnst, dass du schon als Kind solche Dinge gemacht hast...Ich freue mich zurzeit, dass meine Tochter, mit der ich auch viel gestaltet habe, dies mit ihrer kleinen Tochter fortsetzt, und die mit noch nicht einmal 3 Jahren klebt, schneidet, malt, dass es eine Freude ist.
    Sei nicht allzu böse auf den Schulunterricht - das Fach Kunst hat an Stellenwert enorm verloren & wird oft von Nicht-Fachlehrern erteilt, die aus lauter Hilflosigkeit solche Themen stellen... Für diese Situation sind die "Reformer" verantwortlich, weniger die Ausführenden.

    Frohes Schaffen weiterhin!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  10. Wohltuend liebe Katja..., dem vernächlässigten Kunst-Schulalltag was Kreativeres draufzusetzen, auf dass Kreativität in Fluss komme und bleibe ;-) Da freue ich mich aber über die neue Reihe. Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  11. oh, das ist eine tolle Idee! Ich freue mich auf den Kinderfreitag! Vielleicht hast Du auch ein paar Ideen, wie ich meinen Fussballer zum Malen oder Basteln bekomme. Er verweigert sich total. Leider!
    Kunst betrachten im Museum macht er allerdings gerne!
    LG und vielen Dank fuer Deinen tollen Blog.
    Heike

    AntwortenLöschen

Schön, dass du hier bist. Ich freu mich sehr über ein nettes Wort oder zwei oder drei :-)