27.11.2013

May your christmas be merry and bright


Da war er nun, der erste Schnee und ich habe es genauso wie das Novembergrau mit Wohlwollen aufgenommen. Von mir aus dürfte es mehr sein. Und liegenbleiben wäre meine nächste Bitte, gibt es doch nichts Schöneres, als kahle Bäume in feinstes Weiß getaucht.

Und da Weihnachten mit großen Schritten auf uns zukommt, habe ich am Montag das kürzlich gegönnte Linolschnitzmesser Nr.11/1 gezückt, die neuen Platten von Boesner ausprobiert und beides für absolut entzückend befunden.
Das Messer ist eine Wohltat und kein Vergleich zu den herkömmlichen Werkzeugen. Wie immer gilt auch hier: Qualität macht sich beim Arbeiten bemerkbar.

Weihnachtszeit.
Der Gedanke an selbstgewerkelte Geschenke verzückt mich jedes Jahr genau so wie der erste Schnee.

Also flugs ein bisschen Weihnachtszauber auf die Stempelplatte skizzieren und geduldig schnippeln. Das hat einen durchweg meditativen Charakter. Wenn sich Span um Span aus dem Block schält und ganz langsam das gewünschte Motiv entpuppt, könnte diese Arbeit von mir aus nie enden. Allein der Weg ist wahrlich ein großartiges Ziel.

Der erste Probedruck ein ganz großes Hach.



In jenem lassen sich kleine Schwachstellen finden und korrigieren.
Vorallem aber darf man diesen schon mal drehen und wenden und ein digitales Weihnachtsmuster erstellen.




Lieblingstürkis auf einer Glasplatte ausgerollt, mit der Farbwalze auf den Stempel übertragen und immer hübsch im Kreis herumgedruckt ergibt sich ein feiner Zweigenreigen. Zufriedenheit macht sich breit und ich komme nicht umhin, staunend vor dem Leinen zu stehen und ein "Ohhh wie schön!" hinauszuposaunen, obwohl justament niemand meine Freude teilen könnte.


So schön, dass ich nicht genug bekommen kann und wild durcheinander stempeln muss, bis die Farbe auf der Glasplatte komplett verbraucht ist.



Ich bin entzückt, ganz sehr - über diese feine Wochenmitte so voller Vorfreudenblicke auf die kommende Adventszeit und hibbel der kommenden Stoffproduktion entgegen.
In diesem Sinne wandern die Muster zu Michaelas wundervoller Sammlung.
Und euch wünsche ich eine ebensolch entspannte Wochenmitte!

EDIT:

Da jetzt der Wunsch laut wurde, diese Stempelplatten zu erwerben, gibt es hier den Link dazu:
Vinyl-Printblock
Dieser ist im Gegensatz zu den Softcut-Platten zwar dünner, lässt sich aber besser bearbeiten und bricht vorallem nicht aus, wenn man feine Linien herausarbeiten will.
Die Softcut-Platten sind gut geeignet, um grobe Musterstempel herzustellen, für feine Arbeiten, wie diesen Stempel aber völlig ungeeignet, da sie zu schnell zerbröseln (vorallem auch beim Säubern).

Das Werkzeug, welches ich mir gegönnt habe, ist dieses Schnitzmesser. Damit kann man feinste Konturen aushebeln und den Rest erledigt dann das herkömmliche (eigentlich wenig taugliche) Linolwerkzeug, weil es in den freizustellenden Bereichen nicht mehr ganz so drauf ankommt. Man muss nur vorsichtig arbeiten, damit man nicht aus Versehen abrutscht und in den Druckstock säbelt.
Ein komplettes Set wäre fein gewesen, überstieg aber für den Moment die finanziellen Möglichkeiten.
(Lieber Weihnachtsmann .... )

Kommentare:

  1. Wundervoll, einfach traumschön und ich kann dein Hach von ganzem Herzen verstehen! LG Steffi

    AntwortenLöschen
  2. Weshalb kann man nicht alles können??
    Wie jedesmal, wenn du deine Linolschnitte zeigst, schmerzt es mich tief, dass ich nicht weiss, wie man das macht......
    Ich bewundere dich grenzenlos!
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na das können wir ja mal ändern, indem wir einen kleinen Onlinekurs beschreiten. Und sei gewiss, das schaffst du auch!

      Löschen
  3. Wie herrlich!!! Was für eine Inspiration! Ich sollte es doch noch mal mit dem Stempelschnitzen probieren.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, probier es unbedingt mal aus, es macht so viel Spaß!

      Löschen
  4. Wunderschön. Großartig. Gefällt mir sehr. Mehr bleibt einem da nicht zu sagen.
    Viele liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  5. traumhaft!! mein schnitzzeug ist schon in den umzugskartons verpackt aber ich hoffe ganz stark, dass ich da vor weihnachten nochmal dran komme denn das hier bei dir ist pure inspiration ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich drück dir die Daumen, denn das macht wirklich Freude!

      Löschen
  6. unglaublich. so filigran. sehr sehr hübsch!!!

    liebe grüße, ♥, doro

    AntwortenLöschen
  7. Der ist wirklich sehr, sehr schön geworden, dein Zweig und so vielseitig einsetzbar. Mir gefällt die Spiegelung mit dem Text darüber besonders gut. Beim Bösner gibts so große Stempelplatten? Da muss ich mal wieder vorbeischauen.

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Katja, Oh, wie herrlich, das in den Rausch-Drucken kann ich sehr gut verstehen und mich überkommt gerade ein..."will auch so ein Schnitzmesser...und die neuen Platten kenn ich auch noch nicht...." Allerliebsten Dank fürs Schnitzen, Mustern und noch viel Freude damit!
    Schöne Grüße von Michaela

    AntwortenLöschen
  9. Wow. Ich bin immer wieder beeindruckt, was für unglaublich schöne Sachen du machst. Der Zweig ist wirklich ganz besonders.
    herzlichst, Jana

    AntwortenLöschen
  10. Du hast immer so tolle Ideen und kannst diese auch noch so fabelhaft umsetzten :)
    Ich beneide dich so! ;)
    Ganz viele Grüße, Josi

    AntwortenLöschen
  11. ich teile die freude gern mit dir, denn ich finde deine verzweigten muster wunderschön!
    liebe grüße von mano
    ps: was sind das für neue platten??

    AntwortenLöschen
  12. Ich reihe mich ein bei der Frage: was sind das für Platten? Da ich bald bei Boesner bestellen möchte, wäre es schön, wenn du uns das verrätst...
    Der Kreis auf dem Leinen lässt mich staunen. Wie schön. Wie schön.

    Liebe Grüße von Lucia

    AntwortenLöschen
  13. Warum hab ich nur plötzlich so eine Lust, das auch auszuprobieren?!
    So schön gemacht,so schön beschrieben!
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  14. Das "Ooooh, wie schön" klang gerad bis hier.....oder war das von mir?
    Wundervoll, liebe Katja!

    LiebenGruß von Sandra
    .....die gleich mal die Linolschnittmesser rauskramt und diese Platte bestellt!! Dankeschön!

    AntwortenLöschen
  15. wie gut, dass ich mir letztens beide zugelegt habe, in ganz klein allerdings nur. und der schubs jetzt mit deiner schönen arbeit — da sollte der schnitzerei nichts mehr im wege stehen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kauf lieber die Großen, weil ich dann die Wahl habe, eben auch mal ein größeres Motiv zu erstellen - zerschneiden geht ja immer noch :-)

      Löschen
  16. Wunderschönes Muster

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  17. Du bist einfach fabelhaft, wundervoll und grossartig! Bei mir in den Schubladen schlummern all diese Zutaten und Werkzeuge und warten auf den passenden Augenblick... vielleicht schnitzt sich jetzt dann mein Pfeil Messer auch bald durch die Platten?!
    Sei gedrückt und geherzt
    melanie

    AntwortenLöschen
  18. Super. Danke, dass du die Informationen zu Material und Werkzeug verlinkt hast. Hoffentlich liest es der Weihnachtsmann auch.

    AntwortenLöschen
  19. ich sitze seit tagen vor derselben platte und warte...auf die weihnachtliche eingebung, die nicht nur breifkuverts aufhübschen lässt... und wie immer beim warten tu ich dann ganz anderes, wie schokolade selber herstellen, wobei mein blick wieder auf den chorsänger fällt, der doch eigentlich egsellschaft haben wollte von vier weiteren, die eingebung aber, die stellt sich nciht ein und so wird der sängerknabe wohl alleine zur ausstellung reisen in einer woche, hach, mag ich das so gar nicht...
    umso verzückter bin ich von deinem zweig und dem sich daraus ergebenden - der kranz auf stoff und weiter so! tischdecke, fein zart, servietten dazu, hach, was lässt sich mit dem feinen stempel noch so alles anstellen - ich bin gespannt!
    alles liebe
    dania

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Och nein, der allerbeste Sängerknabe muss nun allein durch die Welt ziehen? Das ist schade, ich hätte ihm von ganzem herzen noch einige Mitsinger gewünscht und ich bin mir sicher, sie wären genau so wunderbar geworden.
      Aber ja, manchmal braucht es Muse und die ist nicht immer da. (Leider, das würde vieles vereinfachen :-))

      Löschen
  20. Die reine Erholung hier bei dir und den feinen Mustern... An solches Stempelschnitzen hab ich mich noch nicht gewagt..., hm, so ein kleiner feiner onlinekurs... Hab noch eine schöne vorweihnachtliche Musterzeit! Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  21. Danke für die Links!! Stempel-Posts motivieren mich gerade enorm, auch endlich mal wieder zu schnitzen. In Paris gab es um die Ecke von meiner Arbeit ein boesner-Geschäft, aber immer, wenn ich mal wieder da war, gab es das feinste Linolmesser nicht mehr. Dann werde ich es jetzt wohl im Internet bestellen, super!! :-) Und die Platten sehen auch super aus und sind sicher deutlich stabiler als Radiergummis. ;-) Dein Zweig sieht auf jeden Fall wunderschön aus, deine Muster-Spinnereien sind eh immer super!

    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  22. vielen dank für den boesner-tipp! ich habe mich bisher immer über diese softcut platten geärgert, weil sie so ausfransen und habe immer synthetik radiergummis genommen, die aber zu klein sind. das linolmesser (leider auch nur 1!) hab ich mir schon vor längerer zeit zugelegt und werde es hoffentlich bald in aktion haben!

    AntwortenLöschen
  23. Wow, was für ein toller und graziler Stempel ! Das Werkzeug ist wohl wirklich das A und O...ich muss mir dringend mal ein neues Linolbesteck zulegen...schnitze hier noch mit den Orginalbesteck aus meiner Schulzeit;-) bestehend nur noch aus drei übergebliebenen Teilen! Die Platten sehen auch super und günstig aus ! Werde wohl mal beim Boesner vorbeischauen müssen;-)ist hier bei mir eigentlich wirklich gleich ums Eck...Danke für den Tipp !
    ♥Kerstin

    AntwortenLöschen
  24. Voll schön geworden dein Muster... Erinnert mich an so altes Leinen oder Geschirr...:-)

    Lieben Gruß Claude

    AntwortenLöschen
  25. oh sind die toll geworden!
    auch etwas, das ich schon lange nicht mehr gemacht habe…
    liebe Grüsse!

    AntwortenLöschen
  26. sooooo schööööön!
    liebe grüüüssse brigitte

    AntwortenLöschen
  27. DAnke für das Vorstellen deines genialen Stempel und nun - endlich - weiß ich, wo ich solch schöne Stempelplatte herbekomme. Es war schon immer mein Wunsch, einen Stempel selbst herzustellen. Ob ich es so schön wie du hinbekommen??? Ich probiere es einfach.
    Eine wunderschöne Adventszeit mit vielen Ideen ... wünsche ich dir, Kerstin

    AntwortenLöschen
  28. Stempelkunst vom Feinsten! Bewundernswert ... deine Ideen, verbunden mit dieser Fingerfertigkeit.
    Ich hoffe, der Weihnachtsmann hat gut aufgepasst;)
    Liebste Grüße von Steffi

    AntwortenLöschen

Schön, dass du hier bist. Ich freu mich sehr über ein nettes Wort oder zwei oder drei :-)