10.11.2013

Herzblütige Sonntagsfreude


Welch schöneren Grund für eine Blogpause könnte es wohl geben, als die freudige Erwartung des ersten selbsterschaffenen zukünftigen Nachtschlafräubers? Eine hochknisternde Vorfreude auf den Tag, an dem man das frischgeschlüpfte Menschenkind in den Arm nehmen darf und einfach nie mehr aufhören möchte, es einzuatmen?
Trotzdem nicht immer alles rosig war in der Schwangerschaft, so steigt die Spannung bei Annette von blick7 sicher von Tag zu Tag. Um so besser, wenn dann ein wenig Zeit bleibt zum Zurückziehen und für Versuche, den Rest der Schwangerschaft zu genießen.
Aus diesem Grund hat sie im Vorfeld unheimlich viele nette Blogger gefragt, ob sie in der Babypause ihr Blog ein wenig mit Leben füllen möchten. Ich war Feuer und Flamme und hatte da so eine Idee ...



Weshalb ich im November auch schon mal an den Mai denken musste, das verrate ich euch heute in Annettes Herzblutprojekt.

Weil es so schön war, das Werkeln und die anschließende Überraschung für Annette und ihren Mann, ist das heute meine ganz, ganz große Sonntagsfreude.

Liebe Annette, dir danke ich nochmal von ganzem Herzen für diesen wohligen Anstupser, der Kreativität mal wieder freien Lauf zu lassen. Ohne deine Blogpause hätte ich vermutlich noch viel, viel länger mit diesem wunderbaren Herzblutprojekt gewartet.
Jetzt bleibt mir nur, euch beiden von ganzen Herzen alles Gute mit eurem Sohnemann zu wünschen und vorallem, dass er nicht so lang auf sich warten lässt!
Alles Liebe,
Katja

Kommentare:

  1. Eine wundervolle Idee...besonders für eine werdende Mutter, denn das erste Jahr mit Kind bringt eigentlich tägliche Veränderungen und Fortschritte und ganz viele Glücksmomente...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  2. Ganz zauberhaft ist Dein Herzblutprojekt geworden !!
    Ich bewundere Deine Ausdauer, Dein Ideereichtum und Dein Können sowieso. Hut ab.
    Herzliche Sonntagsgrüße von Joona

    AntwortenLöschen
  3. Gleich angeschaut. Eine wunderschöne Idee! Erstmal viel Arbeit, aber dann erleichtert es die Sache, kleine Glücksmomente sofort festzuhalten. Schade, dass ich das jetzt nicht bei meinen Kindern ganz von vorn anfangen kann ...

    LG Doro

    AntwortenLöschen
  4. Das wird ein ganz besonderes Tagebuch... ;-). Eine Glücksmomentesammlung vom Feinsten. Und die Deckelzeichnung ist so nett! Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  5. ich befürchte, mir ginge es ähnlich wie dem dicken :) so schön, idee und ausführung. aber mit einer konsequenz im hintergrund, die mir die ohren schlackern lässt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wer sich vor der vielen Arbeit auf einmal scheut, kann es ja auch einfach beginnen und jeden Tag am entsprechenden Tag oben notieren ;-)

      Löschen
  6. wunderschön erdacht und erstellt und ein perfektes Geschenk!
    liebe Grüsse und einen schönen Sonntag.

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Katja!
    Eine ganz wunderbare Idee.
    Besonders für einen neuen großen Anfang.
    Du hast den Kalender sehr liebevoll gestaltet.
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  8. Die Idee ist absolut zauberhaft! Danke dafür liebe Katja! Ich bedauere, dass ich davon nicht schon vor vier Jahren gehört habe. Aber als Geschenk zur Geburt ist es ganz wundervoll.
    Liebste Grüße von steffi

    AntwortenLöschen
  9. Gerade bewundert, großartig, zehn Jahre Konsequenz... wäre toll, das durch zuhalten.
    liebe Grüße von Michaela

    AntwortenLöschen
  10. Oh wow, was für eine tolle Idee! Und die wunderschöne Umsetzung! So viel Mühe! Bin einfach begeistert!

    AntwortenLöschen

Schön, dass du hier bist. Ich freu mich sehr über ein nettes Wort oder zwei oder drei :-)