24.06.2014

Was tun, wenn der kleine Monsieur die Lieblingsfußballmannschaft wechselt?

So geschehen irgendwie irgendwo irgendwann in den letzten Monaten, als sich seine Fanzugehörigkeit von Bayern München plötzlich zu Borussia Dortmund verlagerte.

Als unwissende Mutter eines Fußballkindes habe von den meisten Spielern keine Ahnung, finde nur den einen oder anderen besonders gut spielend, mag Manuel Neuer als Torwart und Mensch und werde bei dem momentan laufenden WM-Spielen immer daraufhin gewiesen, ich solle nicht so laut anfeuern und nicht bei jedem schönen Fußballer sagen, dass ich ihn außerordentlich attraktiv finde. Pffff - ich darf das.
Mir ist es also ehrlich gesagt ziemlich schnuppe, welchem Verein er anhängt, wenn er nicht zum Hooligan mutiert.

Nun jährt der kleine Mann in Bälde und somit sollen auch die Geschenke seiner Leidenschaft geschuldet würdig verpackt werden.

Das rief eine Eigenproduktion vom Geschenkpapier auf den Plan, denn ein gewisser enormer Geiz für teures Papier und vielmehr der Reiz am Selberproduzieren ließen mich die Schnittmesser herauskramen und einen Stempel zaubern.

Dann braucht es nur noch einfaches gelbes Geschenkpapier und schwarze Acrylfarbe, einen kleinen Schwamm und Freude am Musterstempeln.


Die Striche auf der Rückseite des Stempels helfen, dass das Logo gerade sitzt.
(Auf den Trick hätt ich ja mal gleich kommen können ... hmpf!)
Und während man das Ganze blogfreundlich fotografiert, löst sich die oberste Schicht des Papiers in Wohlgefallen auf und liefert ein einzigartiges Logo inmitten des erschaffenen Borussia-Dortmund-Geschenkpapiers. Na prima!

Somit werden die Geburtstagsgeschenke, borussiaFANig verpackt, den kleinen erstmals Schnapszahligen überraschen.
Meine Leidenschaft für´s Stempeln hab ich wieder entdeckt und schicke diesen zugegebenermaßen farbunfreundlichen - ich gewöhne mich nie an Schwarz-Gelb in Kombination - Beitrag auf die Reise zu Ninas letztem Upcyclingdienstag  vor der Sommerpause und den Kreativen vom Creadienstag.

Nachtrag:

So ein BVB-Knallbonbon hat was!

Kommentare:

  1. ich auch nicht und ich finde es unheimlich beruhigend, wenn sich möglichst wenige menschen an eine solche farbkombination gewöhnen. stempel und geschenkspapier sind dennoch klasse – mit acrylfarbe, gute idee.

    AntwortenLöschen
  2. tolle idee...da hätten wir hier in der familie auch abnehmer :-) lg mickey

    AntwortenLöschen
  3. effizient ist sie aber, die Farbkombination!
    und mit dem Stempeln geht es mir auch jedes Mal wieder so, sobald man anfängt…
    liebe Grüsse!

    AntwortenLöschen
  4. Toll gemacht, und die Idee mit den Strichen ist genial, die merke ich mir. Ich persönlich finde ja, das Borussiafans immer ein bißchen nach Biene Maja aussehen, aber ich bin sicher, dass die Geburtstagsgeschenke so verpackt besonders gut ankommen. Ich denke noch mit Grausen an den Tag, an dem mein Sohn - frisch nach Köln gezogen - unbedingt ein Bayern-München-Fanshirt in der Schule tragen wollte. Kam garnicht gut an.

    AntwortenLöschen
  5. ;-), ich mochte schwarzgelb als Mädchen eine Weile lang sehr gern... (ohne auch nur die geringste Ahnung von der Existenz von Borussia zu haben). Und gestern in die Betrachtung einer (mir unbekannten) Wespe versunken, auch wieder sehr. Schöne Stempelei für den Junior, und mit dem ungeplanten Weiß kriegt es doch noch eine kreative Note obendrauf ;-) Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  6. Also ich finde ja, da hat dein Junior Geschmack bewiesen ;)! Obwohl ich die Farbkombination freiwillig auch nirgendwo einsetzen würde...

    AntwortenLöschen
  7. Ich gratuliere dem kleinen Mann zu seinem Sinneswandel, er hat die richtige Wahl getroffen und Du ein wunderbares Geschenkpapier.

    LG
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  8. Also an Hummeln und ähnlichen Getier lass ich mir schwarz/gelb ja gefallen, sonst finde ich die Farbkombi auch eher unschön. Wobei man schon sagen muss fussballerisch ist schwarz/gelb eine große Verbesserung ;o)
    Egal der Stempel (und das Papier) sind auf jeden Fall richtig gut geworden.
    LG Jennifer

    AntwortenLöschen
  9. Jaja, die Farbkombi... aber schön ist dein Stempel geworden. Ich hätte nicht gedacht, dass man das so gut selbst machen kann - ein großes Lob an dich für den tollen Stempel und die viele Mühe. Hoffentlich zerreißt dein Sohn das Papier nicht einfach :)
    Liebe Grüße
    Jessa

    AntwortenLöschen
  10. Das wird sofort auf meine Merkliste gesetzt. Ich hab hier auch so einen schwarz-gelben rumlaufen. Letztes Jahr gab es die passende Torte und Muffins!
    Danke für die tolle Idee!!!
    Liebe Grüße
    Janine

    AntwortenLöschen
  11. Na mit der Farbigkeit haben wir ja gar keine Problem ggggg Lieben Gruß Kaze

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na doch, gerade deswegen, weil ich mir das schon so viele Jahre ansehen musste und nicht verstehen kann, wie man zu diesen Farben greift. :-)
      Zum Fotografieren sind die Farben nämlich auch superschlecht ... ich darf das bei Spielen des kleinen Mannes immer wieder feststellen, er spielt in den selben Farben. :-)

      Löschen
  12. Nice beenden - auch ein Wunsch! :)

    AntwortenLöschen
  13. Hier in München dürftest du dich mit dieser Bombe nicht erwischen lassen ;))
    ♥Kerstin

    AntwortenLöschen
  14. Meine LiebeGuteWunderbare,
    hab tausend Dank für Deine Worte. Lass uns bald sprechen, ein bisschen mit Ruhe und einzwei Käffchen.
    Ich drücke Dich feste. Alles Liebe von Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Großartiges Knallbonbon, natürlich!

      Löschen
  15. Toll Idee - da meiner kein Fußballfan ist brauch ich nur schwarz - rot - gold - verpacken - reicht schon ;-) LG

    AntwortenLöschen
  16. wow - wer so eine Mama hat! Phantastisch!!
    Ganz liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
  17. sieht toll aus! dortmund ist ja auch wirklich die bessere alternative - nicht, dass ich viel ahnung hätte, aber die einzigen fußball-regeln, die ich von meinem freund kenne, sind: hauptsache gegen 1. bayern und 2. schalke.
    ich habe meinem freund auch mal ein dortmund-geschenk gemacht, falls du mal noch eine idee brauchst: http://www.ohmarylane.com//2013/11/creative-tassen-bemalen.html

    AntwortenLöschen
  18. Eine weise Entscheidung Deines Sohnes ;-)
    Und das Geschenkpapier ist der Hammer!!
    Viele Grüße aus Dortmund :) Eva

    AntwortenLöschen

Schön, dass du hier bist. Ich freu mich sehr über ein nettes Wort oder zwei oder drei :-)