02.09.2014

Gummibärchenerinnungen.

Wir haben eine Unmenge Brettspiele.
Manche doppelt und dreifach.
So wie das klassische "Mensch ärgere dich nicht", bei dem ich mich regelmäßig ärgere, wenn die Augenzahl auf dem Würfel mal wieder nicht mit dem übereinstimmt, was mein Weg ins Ziel benötigt und ich mit Taktik also auch keinen Schritt weiterkomme.
Beim Ausmisten des Kellers Anfang der Ferien fand sich eine Variation des Brettspiel mit dem süßen Namen "Bärchen ärgere dich nicht", zu schade zum Wegwerfen, zum Spielen ... nunja, drei andere sind genug. Außerdem fand ich das durchsichtige Brett nicht besonders toll.
Was also tun, wenn man sich nicht trennen kann, wegwerfen aber auch nicht ansteht?
Klar, gibt´s nur eines: Upcyclen!

Und da der lieben Ninas Upcycling-Dienstag wieder begonnen hat, schicke ich diesen Beitrag, der ein Special bei Barbaras Sommergästen war, heute noch hinterher.

Wer also wissen möchte, was aus den Bärchen wurde und wieso sie zum Helden des Alltag gekürt werden, der lese auf dem schönen Blog von dramaqueen meinen Upcycling-Beitrag zum Thema "Gummibärchenerinnerungen".


Kommentare:

Schön, dass du hier bist. Ich freu mich sehr über ein nettes Wort oder zwei oder drei :-)