14.09.2014

Wenn die Sonntagsfreude weit über den Sonntag hinausreicht ...

Der Regen trommelt sanft auf das Blätterdach des Grüns vor unserem Haus.
Auf meiner frühlingsgrünen Regenjacke hinterlässt er ein "plock-plock-plock" und das Gefühl, dass der Sommer in den Herbst wechselt und den Gedanken, dass ich mir dringend ein paar Gummistiefletten zulegen muss, um in Zukunft mit dem Hundekind durch die Wiesen streifen zu können, ohne mit nassen Strümpfen heimzukommen.
Ich mag den angehenden Herbst. Und freue mich, wenn das Hundekind Spaß an den herabfallenden Blättern hat.
Es hat sich einiges verändert in den Wochen seit Suna da ist.
Das Beste vorweg: Sieben Kilo weniger auf den Rippen!
Nicht alles der nun vielen Bewegung geschuldet, so manches Gramm sicher der Sorge, ob das alles eine gute Entscheidung war, ob es gut klappt mit der Eingewöhnung, mit dem Alleinbleiben, mit ...
Ja es klappt.
Es waren jede Menge Sorgen umsonst.



Dafür rutschen nun ein paar Hosen und so manch anderes Kleidungsstück passt wieder perfekt. Kleider, die ich schon aussortiert, aber noch nicht zur Tafel gebracht hatte, durften wieder in den Schrank einziehen, manch anderes, was noch drinnen lag, wird jetzt wieder mit stolz gewschwellter Brust getragen.

Das Hundekind macht Freude.
Es ist ein Sonnenschein, die Freundlichkeit in Person.
Es vereinen sich Lernbereitschaft mit einem kleinen Dickkopf, den ich ab und an gern bei den Hörnern packen möchte :-)

Was andere als Belastung ansehen, dieses tägliche Rausmüssen bei Wind und Wetter - ich nehme es mit Freude.
Suna ist mein mobiles Fitnessstudio und ich freue mich schon auf denTag, an dem wir lange, ausgiebige Spaziergänge machen dürfen. (Wachs mal schneller, du Hundekind!)

Im Moment, da ich tagsüber stundenlang dem Weiterbildungstrainer per Headset zuhören, dabei in den Rechner starren und zeichnen muss ...


und nebenher noch schnelles Schönschreiben übe ...


bin ich froh, dass der Kurs nach zwei Mal Umfallen zu erreichen ist und ich in der  Mittagspause mit dem Hundekind den Kopf freipusten kann. Diese Art des Fernunterrichts ist interessant, aber ungewohnt und strengt in den ersten Tagen ziemlich an.

(Vorallem dann, wenn des Fräuleins Blase schon um 4.30 Uhr nach einer dringenden Entleerung rief und man selbst zu jenen Menschen gehört, die nach einem solchen Kurzausflug an die frische Luft nicht mehr einschlafen können.)

Schön jedoch, wenn ich so langsam verstehe, was man mit diesem Programm alles zaubern kann. Zum Lernen dann abends nochmal an den Rechner, obwohl man der Kiste schon mächtig überdrüssig ist! Nützt aber nix, nächsten Freitag läuft die erste Prüfung!

Also zwischendurch raus, raus, raus!

Luft und Weite atmen.
Kastanien sammeln, das Hundekind springen lassen.
Einmal hin ....


und natürlich wieder zurück ... und dabei liebevoll säuseln "Suuuunaaaa, hierheeeeer."


Hübschmadamchen kommt!
Und wie schnell.
Denn nur ich hab die leckersten Leckerlies auf der Welt in meiner Tasche.
Gekochte Pute. Zum Verwöhnen. Erziehen. Belohnen.
Funktioniert immer.
Hier ...


Sag ich doch!

Was übrigens auch immer funktioniert: Der Fotografin kurzerhand vor die Linse hopsen.


Na gut, dann kennt ihr jetzt auch mal Sunas lustigen Ringelschwanz. Als Tragegriff leider ungeeignet.

Und wenn ich mal nicht am Hundekind herumerziehe, sondern dieses frei tun und lassen darf, was es will, dann bleibt genügend Zeit, um Sonnenaufgänge zu genießen ...


sich am Wiesenblütenbestand zu erfreuen ...



und dem Plätschern des kleinen Bachs zu lauschen.


Es kann natürlich passieren, dass man sein Hundekind in etwas anderer Form wiederbekommt, als man es zuvor in die Freiheit entlassen hatte und sich jenes fragt, wieso man stets meint, es solle sich nicht so dreckig machen ...


Aber das nehm ich in Kauf.
Der Regen spült das Hundekind wieder sauber, bevor wir zuhause eintrudeln.

*plock*
*plock*
*plock*

Und am Abend denk ich mir:

Welch wundervolles Glück auf vier Pfoten wir doch haben - ich möcht es nicht mehr missen!


Kommentare:

  1. Ok, du hasts geschafft! Die beiden letzten Fotos haben mich entgültig weichgeklopt! *lächel*
    Lg Carmen

    AntwortenLöschen
  2. Ich nochmal....
    1 Hund = 7kg
    dann müsste ich mir 3 Hunde zulegen, jawoll!

    AntwortenLöschen
  3. Ein wundervoller Post ;-)
    Herrlich deine Bilder ....und aus deinen Zeilen spricht ganz viel Hunde-Liebe.....das ist aber auch ein knuffiger Kerl !
    Hmm...das mit den Kilos hätt ich auch gerne, das klappt mit unserem Kater nicht so *lach*
    Liebe Grüsse Mia

    AntwortenLöschen
  4. Hach, das klingt toll! ...und sooo schöne Fotos!
    Liebe Grüße, Sonja

    AntwortenLöschen
  5. Man liest förmlich dein Glücklichsein ...! ;-) Ein Tier gehört einfach zum Menschen, läßt ihn nach anstrengendem Tag schmunzeln, lässt die Pfunde purzeln, macht das Herz warm, schärft die Beobachtungsgabe ....! Habe weiterhin viel, viel Freude und Spaß an der kleinen Maus.
    P.S. Es werden nämlich trotzdem die Tage kommen, an denen du KEINE Lust hast mit der "Nervensäge" rauszugehen und du über Pipibächlein und zerrupfte Schuhe Tränen vergießt! ;-)
    Ich mach gerade diese seltene Phase durch!
    Liebe Grüße, auch an Suna
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Claudia,

      zerrupfte Schuhe gibt es hier Gott sei Dank (noch) nicht, auch sonst bleibt alles heile.
      Ab und an haben wir auch Pfützen im Haus, dafür ist sie einfach noch zu jung, als dass es immer klappen würde und ja, den Moment, an dem ich dachte "Och, kann mal bitte jemand mit dem Hund ..." - ja den hatte ich auch schon. Aber das gehört wohl genauso dazu, wie Hausaufgabenstunden mit den Kindern, auf die man auch nicht immer Lust hat.
      Mit Hochspannung warte ich allerdings auf Sunas pubertäre Phase und habe auch schon mal die Jungs vorgewarnt, dass die zeit kommt, in der man meint, der eigene Hund hätte vergessen, jemals eine Erziehung genossen zu haben.
      Der Vorteil aber liegt klar auf der Hand, man muss lernen, seine Frustrationstoleranz sehr, sehr weit oben anzusetzen, sonst hat man gnadenlos verspielt. :-)
      Das schätze ich sehr, auch wenn die Kleine mich hin und wieder auf eine arge Geduldsprobe stellt.
      Heute übrigens isse sehr faul und mattet nur ab. Ich glaub, sie mag keine Regenwettertage :-)

      Löschen
  6. Wunderschöne Bilder, wunderschöner Text, alles Liebe mit deinem Vierbeiner.
    lg. rosita

    AntwortenLöschen
  7. Was für ein wunderschöner Beitrag mit herrlichen Bildern. Ich kann Suna richtig durch die Gegend flitzen sehen. Herrlich :-)
    Liebe Grüsse Alizeti

    AntwortenLöschen
  8. Lebensfreude auf vier Pfoten :-)) Und so wunderschöne Fotos, liebe Katja !!!
    Ganz herzliche Grüsse und einen schönen Sonntag, helga

    AntwortenLöschen
  9. liebe katja, das klingt alles ganz wunderbar – selbst das vorderhand nicht so erfreuliche wie das sorgenmachen und das vordembildschirmlernen. ich freue mich mit dir. und wunderhübsch ist die kleine suna.
    endlich endlich will ich dir auch danke sagen für deine wunderhübsche karte, die mir da so froh-überraschend aus dem briefkasten entgegengepurzelt kam. so nett. und selbst die briefmarke so passend. hab lieben dank und es weiterhin so gut!

    AntwortenLöschen
  10. Hallo

    Oh was für Wunderschöne Fotos Du machst von der kleinen so Zucker süssen Suna!!!
    Und um das Abnehmen beneide ich Dich sehr ;O) bei mir ist es eher umgekehrt, wenn ich mich Sorge oder wenn ich nervös bin dann muss ich immer was essen....

    Liebe Grüsse und einen Knutscher an Suna

    Karima

    AntwortenLöschen
  11. So viel Liebe, so viel Glück...! Das freut mich sehr für Dich und ebenso für das Hündchen! Viel Freude weiterhin, Miuh

    AntwortenLöschen
  12. Dein Hundebaby wickelt mich auch glatt um den Finger....so tolle Bilder, beim ersten sieht es aus als würde Suna lachen :)
    Ich wünsche dir Erfolg für deine Prüfung am Freitag und dass das Lernen dafür mehr spannend als tröge ist!

    AntwortenLöschen
  13. Dein Hundekind ist einfach bezaubernd!! Selber kein Hundemensch, ich möchte keinen Hund haben. Aber deine Suna, die hätte mich such um den Finger gewickelt......
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  14. Was für eine süße kleine junge Fellnase! Oh ja, da purzeln die Pfunde und man kann sich nach kurzer Frist nicht mehr vorstellen, wie es ohne den Vierbeiner ging. Bei jeden Wetter unterwegs sein - nicht müssen, dürfen! Seit wir Hunde haben, kenne ich keine Erkältungen mehr. Ich wünsche Euch viele lange glückliche Jahre mit der kecken Suna!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  15. Das war so schön zu lesen und zu schauen. ein richtig lachender Hund, so sieht es einfach aus, aber auch ein Kind. schön wie es sich gefügt hat und das genau ihr jetzt zusammengehört.Dieses Sichlösen-müssen von den Maschinen für den Gang nach Draußen kann ich gut verstehen. Vielleicht sehe ich ih ja mal in echt! lieben gruß karen

    AntwortenLöschen
  16. ach ja.... *seufz*... die fellnasen, die einen zwar zur weißglut treiben können, aber nur einmal blinzeln oder den kopf auf's knie legen und schon ist aller ärger verflogen. und so ein spaziergang mit hund, finde ich, ist ein garant für gute laune. danach geht's mir persönlich immer gleich viel besser. egal, was vorher war.
    herzliche grüße
    die frau s.

    AntwortenLöschen
  17. wie glücklich ihr beide seid! einfach nur schön!
    liebe grüße!

    AntwortenLöschen
  18. Wie süß ist der denn? Da kann man/frau sich ja nur verlieben. :D
    Einfach knuffig!
    LG, Rike

    AntwortenLöschen
  19. Wunderbar! Der süsseste aller Yoda-Hunde! Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  20. Ich sehe, Euch geht's richtig gut zusammen! Das freut mich sehr für Euch! Die Bilder sind spitze!
    Und es hört sich ja wirklich so an, als wärst Du sehr fleißig, in jeder Hinsicht. Respekt!
    Ganz liebe Grüße! Annette
    [PS.: Sind meine beiden Mails angekommen? - Melde Dich doch mal ;-) ]

    AntwortenLöschen
  21. Ach ja, deine Bilder und Geschichten erinnern mich an die Kinderzeit meines Theos....nun ist er schon ruhiger und gemütlicher. Aber froh, das er da ist, bin ich immer noch.

    Viel Spaß noch mit deiner süßen Suna.

    Liebe Grüße Katharina

    AntwortenLöschen

Schön, dass du hier bist. Ich freu mich sehr über ein nettes Wort oder zwei oder drei :-)