22.01.2013

Ich flieg dann mal zum Shoppen aus.


Die Recyclingkiste war nach dem Bauchfein-Kissen von letzter Woche immer noch prall gefüllt.
Also ein Mal reingreifen und ... ach ein Pullover. Na gut. 

Die Idee war, viel Platz zum Einkaufen zu haben oder für die Bücher aus der Bücherei.
Da es in diesem Haushalt kein Schnittmuster für Taschen gibt, musste ich also schnell eines erstellen - á la "Schöner shoppen".


Das Schnittmuster mit Nadeln feststecken und die Pulloverreste entlang des Papiers zusammennähen. Das ergibt das Unterteil des neuen Shoppers.


Den Pulloverstoff auf das entsprechende Maß kürzen.



Einen farblich passenden Stoff herauskramen und die Oberteile mit der Overlock versäubern und zusammennähen in einem Rutsch. Die lange Seite und die Anschlüsse für den Träger dabei offen lassen.


Einen Stoffstreifen für den Träger mit Vlieseline verstärken, links auf links zusammennähen und wenden.


Den Streifen in die Öffnung des Oberteils schieben, so dass rechte Stoffseite des Trägers auf rechter Stoffseite des Oberteils liegt, und mit der Overlock zusammentackern.


Aus dem Überrest des Oberteilzuschnittes ein kleines Rechteck rechts auf rechts zusammennähen und dabei zwei Ecken abrunden, wenden und auf den Innenstoff des Shoppers an drei Seiten knappkantig aufnähen, so dass eine Innentasche für´s Kleinzeug entsteht.


Die Innenstoffteile rechts auf rechts zusammennähen und unten eine Öffnung zum Wenden belassen.

Den Pulloverstoff nun an den einen Teil des Oberteils nähen, den Innenteilstoff an die andere Seite. Alles durch die Wendeöffnung ziehen und die Naht von Hand verschließen.

An der Seite eines Stoffstreifens mit dem größten Stich der Nähmaschine entlangnähen, das Fadenende überstehen lassen und den Stoff damit zusammenziehen und in Runde gelegt als Blume auf den Außenstoff aufnähen.
Ein paar unifarbene Blätter dazu.

Fertig.


Upcycling - Sweaters

Na gut, noch ein bissel Gedöns ran. Jetzt aber.


Ich glaub, in der Tasche ist vieeeel Platz für Bücher und den halben Wochenendeinkauf. (Oder Gips ...)

Die Recyclingprojekte sammelt wie jeden Dienstag die liebe Nina ein. Und die Tasche zum Helden das Alltags auserkoren. Die sammelt Stephi auch wie jeden Dienstag in ihrem Blog. Und zu guter letzt flattert das Vögelchen samt Tasche noch zum Creadienstag (und Meertje). Rums).

Und was habt ihr so wiederverwertet?


Kommentare:

  1. Heyhey, wie klasse diese Tasche nur aussieht. Schönes Designerteil, très chic und schön in Szene gesetzt.
    GlG Barbara

    AntwortenLöschen
  2. Ich möcht sie haben=)! Nein, liebste Katja... sie ist einfach ganz wunderhübsch dein Tascherl! Und das Vögelchen gefällt mir ja besonders gut!
    Hab einen schönen Tag und ich husch jetzt ins Schulzimmer!
    Liebgruss und Umarmung
    Melanie

    AntwortenLöschen
  3. Fantastisch!!!!! Eine Tasche, die auch ich mir sofort umhängen würde.

    Ich bewundere wirklich dein ideenreichtum und kann mich hier nie satt sehen.

    Gaaaaaaaaaaaaaaaanz liebe Grüße an Dich

    AntwortenLöschen
  4. *lach*
    Ich mußte zweimal nachlesen... Wollte gar nicht glauben, dass eine Frau kein Taschenschnitt hat!;oD
    Tolle Pulli-Tasche!
    LG
    sonia

    AntwortenLöschen
  5. tolle tasche, liebe katja! vor allem auch wegen des "gedöns";)
    sei liebst gegrüßt von birgit

    AntwortenLöschen
  6. Schicke Tasche, in die bestimmt all das Zeugs reingeht! :)

    AntwortenLöschen
  7. sehr cool! was man doch aus einem pullover so alles machen kann. ich werde meine klamotten demnächst mit anderen augen einkaufen. :)
    herzliche grüße
    die frau s.

    AntwortenLöschen
  8. die Tasche ist toll geworden ...und dann noch die liebevolle Deko !!! Die Skizze mag ich sehr :-) VlG helga

    AntwortenLöschen
  9. Ich muß zugeben, also farblich als Pullover ganz schrecklich. Aber als Tasche in Kombination mit deinem Stöffchen ein echter Augenschmaus.
    Definitiv Upcycling!

    AntwortenLöschen
  10. Hübscher shoppen kann man wohl kaum!

    AntwortenLöschen
  11. Das ist ja eine tolle Tasche. Meinst Du ich könnte den Schnitt bekommen? Bi jetzt habe ich mich ja noch nicht an Taschen gewagt...
    Liebe Grüße
    Suse

    AntwortenLöschen
  12. Toll ist deine Tasche geworden, ich bin schwer begeistert, was du "mal so eben" zauberst...

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  13. Deine Pullover-Tasche ist richtig schön geworden :)

    LG Agnes

    AntwortenLöschen
  14. Schöne Tasche! Ich mag sehr den "Kontrast" zwischen "derbem Pulli" und den "zarten Blümchen"... :)
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  15. WOW ich bin begeistert. Die sieht klasse aus. Dann viel Spaß beim Büchereibesuch
    lg dodo

    AntwortenLöschen
  16. Sehr, sehr schön! Die Vogerl geben dem ganzen den letztn Schliff! Wow!

    AntwortenLöschen
  17. och oh oh! wunderhübsches teil! schönes mattes grün, fluffige blümeleins ... ich würde sagen ein vorfrühlingstäschchen!

    liebe grüße . tabea

    AntwortenLöschen
  18. sehr schön, was du wieder gezaubert hast.Krämerin

    AntwortenLöschen
  19. Die Tasche ist ein Traum!!! Wer hätte gedacht, dass aus einem ollen Pulli noch sowas zu zaubern ist. :-) Deine Ärmel-Recycling-Stulpen aus dem Dezember sind übrigens auch super schön, die Idee muss ich mir merken. :-)

    Liebe Grüße und einen schönen Abend,
    Steffi

    AntwortenLöschen
  20. Wie so oft bin ich sprachlos ob deiner nie enden wollenden Kreativität! Wann machst du das alles nur, so eine Tasche ist doch auch nicht gerade in 5 Minuten genäht. Und so schön ist sie geworden!
    Ganz liebe Grüße,
    Dani

    AntwortenLöschen
  21. Frau Doktor,
    ich schnappatme! Wie geilomat ist denn die Tasche?
    Super geworden.
    Wann kommt denn DEIN Buch?
    Sei gedrückt von Nina, mal wieder quatschen?

    AntwortenLöschen
  22. Wow,ist DIE schön!Absolut genial!Ganz viele, liebe Grüße,Petra

    AntwortenLöschen
  23. Eine tolle Tasche! Und sowas aus einem alten Pullover! Absolut perfekt!!!

    LG Mary

    AntwortenLöschen
  24. Wow, da hast du aber eine richtig trendige Tasche gezaubert, sieht echt gut aus!
    Liebe Grüsse
    Sarah

    AntwortenLöschen
  25. Oh wie schön! Ich, bekennende Klamotten- und Altstoffumnäherin, finde bei dir absolut geniale Ideen! Cool :)
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  26. Die Tasche ist toll und die Idee auch. Aber bei RUMS hat sie nichts verloren, da sie nicht für Dich ist wenn ich das richtig verstehe? Nimmst Du sie da bitte wieder raus? Eine einzige Regel bei RUMS: von Dir- für Dich.

    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  27. Nicht dass Du Dich wunderst, ich habe sie nun rausgenommen. Vielleicht nächsten Donnerstag mit einem RUMS-Projekt? Ich würd mich freuen.

    AntwortenLöschen
  28. Du mal wieder! Schatz, ich hab wenig Zeit, aber Dank facebook sehe ich via handmade wenn Du wieder so ein Schätzchen für uns hast. Ganz liebes Bussi-Bär(bel)

    AntwortenLöschen
  29. Superschön! Hier lagern auch noch diverse (allerdings schon gekocht/verfilzte) Pullis für so tolle Projekte. Das mit der Tasche wäre echt eine Überlegung wert!

    glg!
    claudia

    AntwortenLöschen
  30. Hat Spaß gemacht mich hier auf die Seite zu verirren, eine Klasse Idee und ne idale Tasche für mich, dass wird auf jedenfall ausprobiert. Danke für die tolle Anleitung.
    LG Sylke

    AntwortenLöschen

Schön, dass du hier bist. Ich freu mich sehr über ein nettes Wort oder zwei oder drei :-)