08.03.2013

Freitagsfundstücke #4

Hier sammeln wir jeden Freitag die Umsetzug verschiedener Ideen, die man in den Weiten des Internets oder im wahren Leben gefunden hat. Jede Anregung inspiriert und jeder ist herzlich eingeladen mitzumachen. Bitte denkt daran, die Quelle mit anzugeben.

Anfang dieser Woche wurden wir schwer erschüttert, denn der schöne große Baum vor unserem Küchenfenster fiel der Motorsäge zum Opfer. Wieso, habe ich bis jetzt noch nicht erfahren können, aber ich vermute, dass sich die Hausbewohner auf der anderen Seite des Hauses beschwert haben, dass sie nie Sonne in ihre Wohnung bekommen. Mich schmerzt es, denn mir fehlt das Grün, der Schattenspender und Blickfänger.

Damit wir ihn nicht so ganz loslassen müssen, habe ich wenigstens noch ein paar Zweige vor dem Entsorgen gerettet und für´s heutige Projekt genutzt. Gemeinsam mit Ostereiern und den Holzvögeln sowie ein paar Schmetterlingen von neulich wanderten sie in einen verlassenen Bilderrahmen, im Hintergrund ein Tapetenrest, den ich mich nicht zu verarbeiten wage, weil er so ein zartes Muster birgt.

In das zerbrochene Ei ein wenig Watte einfüllen und Ostergrassamen einstreuseln und das Befeuchten in den nächsten Wochen nicht vergessen, damit es bis Ostern auch wirklich grünen kann.

Here we gather every Friday the implementation of various ideas that have been found in the vastness of the Internet or in real life. Any suggestion inspires and everyone is welcome to participate. Please remember that the source must be included.
 
Earlier this week, we were hit hard because the nice big tree in front of our kitchen window was
felled. Why, I don´t know, but I suspect that the residents on the other side of the house have been complaining that they never get sun in their apartments. It hurts me because I miss the green, the shade and eyecatcher.

So we do not have to let it go completely, at least I have still saved a few branches before disposal and used for todays project. Together with Easter eggs and the wood birds and a few butterflies from the other project it wandered into an abandoned picture frame, in the background wallpaper scrap, which I dare not to treat, because it has such a delicate pattern.

In the broken egg pull in a little cotton wool Easter grass seed and don´t forget to moisten in the coming weeks to let it grow until Easter.



Mit den Resten verschiedener Spitzenborten kann man die Eier ohne viel Aufwand verzieren.

With scraps of various lace borders you can decorate the eggs with little effort.



Die Inspiration für die Befüllung des Eis stammt von hier: Easter Egg Flower Pots

Seid ihr schon in Osterstimmung? Liebt ihr es eher schlicht oder doch richtig knallig bunt?

Und habt ihr auch etwas gefunden, das nachwerkelwert ist und das ihr gern zeigen wollt, dann verlinkt es doch in der Sammlung unserer heutigen ...


The inspiration for the filling of the egg comes from here: Easter Egg Flower Pots
 
Are you already in Easter mood? Do you love it
unpretentious or rather really garishly?
And if you have also found something that you want to share, link it in the collection of our current ...



Kommentare:

  1. Wirklich sehr schön geworden der Rahmen. Die Idee mit den Eiern ist witzig und toll umgesetzt.
    Ich finde die Aktion auch klasse und möchte heute mal mitmachen.

    Ich bin sehr gespannt, was es heute noch so an "Nachgemachtem" zu sehen gibt.

    ganz liebe Grüße
    Joolez

    AntwortenLöschen
  2. Eure Trauer über den Verlust des Baumes kann ich gut verstehen! Geht mir ebenso bei jedem Baum, der in unsrem Häusercarrée fällt ( zuletzt zwei riesige Birken ). Aber irgendwie hat es uns dann auch wieder mehr Sonne in unseren Garten gebracht, den wir mit unseren eigenen Bäumen ja schon sehr beschatten. Vielleicht habt ihr ja auch einen Gewinn...
    Ein schönes Wochenende!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  3. Blumen in Eiern züchten ... großartige Idee. Wird gleich ausprobiert!

    Das mit den Bäumen kann ich sehr gut nachempfinden. Wir wohnen auf einen Waldgrundstück und wollen/müssen anbauen. Allerdings müssen zuvor gut 10 Bäume weichen und mir blutet jetzt schon das Herz.

    LG Yvonne

    AntwortenLöschen
  4. Ich kann deine Trauer über den Baum verstehen. Vor einigen Jahren wurden in unserem Quartier reihenweise alte Bäume gefällt. Natürlich haben wir jetzt mehr Sonne, mehr Licht und mehr Aussicht.... Trotzdem, mit den Bäumen wars auch schön....

    Nette Idee mit dem Tapetenrest!

    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  5. Hach. Der arme Baum. Gut, dass Du einen kleinen Zweig gerettet hast! :)
    Als ich ein Wien gewohnt habe, hatte ich einen tollen Kirschbaum vorm Fenster, das war richtig herrlich...

    AntwortenLöschen
  6. Ich muss mich erst noch in den Ostermodus bringen. Das mit dem Baum ist natürlich sehr schade, allerdings muss es einen triftigen Grund zum Fällen gegeben haben...mehr Licht für die Nachbarn ist sicherlich nicht der Grund...da gilt es Verordnungen einzuhalten. Möglicherweise war der Baum morsch, die Gefahr, dass Passanten von herunterbrechenden Ästen verletzt werden, ist der Stadt dann zu groß...Ein schönes Wochenende! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  7. mir tut es auch um jeden baum leid, der gefällt wird, auch wenn es mehr licht und sonne bringt. dein österliches stillleben ist sehr schön, ich mag die zarte tapete als hintergrund. und die idee mit gras im ei finde ich sehr witzig. vielleicht probier ich es mal mit kresse aus!
    ich habe gestern nur eine kleine blumen-hasen-deko gemacht, gewerkelt hab ich für ostern dieses jahr noch nichts.
    liebe grüße an dich, mano

    AntwortenLöschen
  8. ich kann deine erschütterung gut verstehen. mir ist es vor jahren ähnlich ergangen mit einer wunderbaren alten kastanie vor dem fenster, heut noch könnt ich weinen...
    das wird sicherlich ein tolles ei, wenn das gras wächst.
    gefunden hab ich steingraue eier - wie kieselsteine, aber noch nicht nachgebastelt. gefärbt wird mit hibiskustee. also eher nicht so bunt...
    liebe grüße und ein schönes wochenende!
    dania

    AntwortenLöschen
  9. Ach Katja, ich kann dich gut verstehen, ein "Hausbaum" ist noch mal was anderes als "irgendein Baum" und kein Baum ist irgendein Baum und es ist auch für mich schmerzhaft, wie gleichgültig oder aggressiv sich manche Menschen gegenüber Bäumen verhalten... Schön, dass ein Zweiglein noch bei dir sein darf. Mein "Fundstück" kommt mit Verspätung erst morgen früh..., die Bilder wollen noch rein in den Post... LG Ghislana

    AntwortenLöschen
  10. Oh je...ganz schlimm wenn Bäume gefällt werden...kann ich ganz schlecht ab...und im Ostermodus bin ich irgendwie noch so gar nicht...liebe Grüße von Stephie, die sich sehr über deine PN gefreut hat und auch noch antwortet... :-)

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Katja, zu deinen süßen Spitzeneiern und Joolez' Lampenwimpeln schiebe ich nun mal gleich noch ein paar Zeitungsstäbe ;-), auch wenn ich erst ein paar selbst gedrehte habe und noch keine "Szene" fertig... Liebe Grüße Ghislana

    AntwortenLöschen
  12. oh, die zerbrochene EIdee gefällt mir ganz besonders gut!
    liebe grüße von ulma

    AntwortenLöschen

Schön, dass du hier bist. Ich freu mich sehr über ein nettes Wort oder zwei oder drei :-)